Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 36273

Rheinland-Pfalz & SaarlandCard startet zum Saisonbeginn mit neuen Preisen und noch mehr Attraktionen

Saarbrücken, (lifePR) - .
- Einmaligen freien Eintritt zu 144 Ausflugs- und Freizeiteinrichtungen in beiden Bundesländern – mit dabei: Weltkulturerbe Völklinger Hütte und Landesgartenschau Bingen 2008

Die Rheinland-Pfalz & SaarlandCard - die beliebte, Kosten sparende All-Inclusive-Card für Gäste, Urlauber und Einheimische - startet am 1. April mit neuen Preisen und zusätzlichen Attraktionen in die neue Saison. Bis einschließlich 1. November können ihre Besitzer zahlreiche Burgen, Museen, Freizeit- und Tierparks, Erlebnisbäder, Schifffahrten auf Mosel, Rhein und Saar und Stadtrundfahrten bzw. -führungen in beiden Bundesländern kostenfrei besuchen.

Zu den Hauptattraktionen im Saarland zählen in diesem Jahr das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte, die Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, das Erlebniszentrum Villeroy & Boch in Mettlach, die größten Buntsandsteinhöhlen Europas, die Schlossberghöhlen, der "Garten der Sinne" in Merzig sowie die unterirdischen Kasematten im Historischen Museum Saar. Neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten gehören auch die Zoos in Saarbrücken und Neunkirchen, zahlreiche Freizeit- und Erlebnisbäder sowie spannende Relikte aus der römisch-keltischen Vergangenheit wie der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, die Römische Villa in Borg oder das Römermuseum Schwarzenacker in Homburg zum Leistungsumfang dieser Karte.

Ein weiterer Tipp ist der Besuch des Bergbaubaumuseums von Carreau Wendel "La Mine" im französischen Petite-Roselle.

Rheinland-Pfalz punktet mit dem Holiday-Park in Hasloch, einem der größten Freizeit- und Unterhaltungsparks in Europa, der märchenhaften Burg Eltz, der Edelsteinwelt in Idar-Oberstein, der Backstageführung am Nürburgring und der Landesgartenschau Bingen 2008 vor der malerischen Kulisse des UNESCO-Weltkulturerbes "Mittleres Rheintal".

Der Erwerb der Karte, die es in drei unterschiedlichen Laufzeiten für Erwachsene und Kinder gibt, ist in diesem Jahr günstiger geworden. Anstatt für 15,00 Euro ist die 24-Stunden-Karte für Erwachsene nun schon für 14,00 Euro erhältlich (für Kinder von 6-14 Jahren 10,00 Euro). Die 24-Stunden-Karte gilt an 24 aufeinander folgenden Stunden und umfasst alle Attraktionen mit Ausnahme der Landesgartenschau Bingen und dem Holiday-Park Hasloch. Der Preis der Drei-Tages-Karte beträgt 39,00 Euro für Erwachsene und 25,00 Euro für Kinder. Die Sechs-Tages-Karte ist für Erwachsene für 55,00 Euro und für Kinder für 37,00 Euro erhältlich. Die Drei- bzw. Sechs-Tages-Karte gilt an drei bzw. sechs beliebigen Tagen innerhalb der ganzen Saison und kann gleichzeitig als Eintrittskarte für die Landesgartenschau Bingen und den Holiday Park Hasloch genutzt werden.

Auch an die jüngsten Gäste ist gedacht. Kinder bis zu einem Alter von 5 Jahren bekommen eine kostenlose Kleinkinderkarte, damit beim Familienausflug auch jeder seine eigene Karte besitzt. Die Kleinkinderkarte ist nur in Verbindung mit einer Erwachsenenkarte erhältlich.

Ein besonderes "Bonbon" der Rheinland-Pfalz & SaarlandCard 2008 ist der hochwertige Marco-Polo-Reiseführer "Rheinland-Pfalz & Saarland" im Wert von 7,95 Euro, den der Kunde kostenlos beim Kauf der Karte dazu bekommt. Dieser enthält auf über 150 farbig illustrierten Seiten neben umfangreichen Informationen zu allen Ausflugs- und Freizeitzielen auch eine Übersicht über die Leistungen und Preise der Rheinland-Pfalz & SaarlandCard. Der handliche Reiseführer erscheint zweisprachig in Deutsch und Englisch.

Viele der Sehenswürdigkeiten und touristischen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz & im Saarland sind problemlos mit dem ÖPNV erreichbar. Mit der Rheinland-Pfalz & SaarlandCard können im Saarland während den Nutzungstagen alle öffentlichen Verkehrsmittel im Bereich der Großwaben Saarbrücken und Völklingen kostenfrei genutzt werden. Für das übrige saarländische Streckennetz gilt eine Ermäßigung in Anlehnung an die saarVV-Card-Preistafel.

Die Rheinland-Pfalz & SaarlandCard ist bei vielen Touristen-Informationen und verschiedenen beteiligten Partnern in Rheinland-Pfalz und dem Saarland erhältlich. Man kann sie aber auch online bei der Tourismus Zentrale Saarland unter www.rlpcard.de bestellen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer