Mit dem Fahrrad rund um das Saarland

Der Saarland-Radweg in Etappen: Im Herzen des Naturpark Saar-Hunsrück

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Der Saarland-Radweg führt auf 350 Kilometern durch abwechslungsreiche Landschaften rund um das Saarland entlang der äußeren Landesgrenze. Der ADFC-4-Sterne-Qualitätsradweg bietet eine einmalige Gelegenheit, ein komplettes Bundesland mit dem Rad zu umrunden und zu erkunden.

Etappe II: Im Herzen des Naturpark Saar-Hunsrück von der Primstalsperre bis zur Saarschleife

Der Streckenabschnitt der zweiten Etappe startet an der Primstalsperre in Nonnweiler und führt auf rund 50 Kilometern parallel der nördlichen Landesgrenze durch das Zentrum des Naturpark Saar-Hunsrück bis zum Wahrzeichen des Saarlandes, der Saarschleife. Der Naturpark Saar-Hunsrück ist neben dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald und dem UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau eine der drei nationalen Naturlandschaften im Saarland. Der Radweg verläuft weitgehend entlang von Feldern und Wiesen, durch kleine Ortschaften und dichte Wälder. Charakteristisch für den Abschnitt sind die zahlreichen Flussläufe sowie kleinen und großen Seen, die die Tour inmitten der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrücks begleiten.

Auf den ersten Kilometern geht es mit einem leichten Gefälle bergabwärts. Nach etwa einer Stunde Fahrtzeit erreicht der Radweg das Gelände von Schloss Dagstuhl bei Wadern. Um 1760 als Herrenhaus erbaut, ist das historische Gebäude heute ein internationales Begegnungs- und Forschungszentrum für Informatik. Schloss Dagstuhl liegt zu Füßen der gleichnamigen Burgruine, die im Mittelalter als Vorposten der Herrschaft des Tierer Erzbischofs diente und auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Im kleinen Schlossgarten, der dem Netzwerk „Gärten ohne Grenzen“ angehört, lässt es sich sehr gut rasten.

Nach weiteren zehn Kilometern wartet ein weiterer Pausenplatz. Im Zentrum des Luftkurortes Weiskirchen ist der kleine Kurparksee schönem Staudengarten ein idealer Ort für ein kleines Picknick. Neben dem entspannenden Ambiente hat der Kurpark mit Kinderspielplatz, zwei Beach-Volleyball-Plätzen und einer Minigolfanlage auch vielfältige Freizeitmöglichkeiten zu bieten.

Am Wegesrand und kurz bevor man Losheim am See erreicht, wartet am Radweg ein weiteres Schloss: Schloss Münchweiler. Die barocke Residenz wurde nach Plänen des Reichsfreiherrn Franz Georg Zant von Merl zwischen 1752 und 1785 errichtet und ist mittlerweile seit acht Generationen in Familienbesitz. Heute beherbergt sie ein Hotel und Café.

Nach insgesamt 40 Kilometern in Losheim angekommen liegt hier der zweitgrößte See des Saarlandes. Der 31 Hektar große Stausee mit seinem SeeGarten ist eines der touristischen Highlights im nördlichen Saarland. Radfahrer können hier auch mal den Untersatz wechseln und auf dem Tretboot in die Pedale treten.

Nach einer schönen Abfahrt durch Wälder naht der Höhe- und Endpunkt der Etappe: Der Saarschleifen-Ort Mettlach. Im Park der Alten Abtei finden Besucher bei einem Spaziergang neben seltenen exotischen Bäumen mit dem „Alten Turm“ auch das älteste sakrale Gebäude der Großregion vor. Das über 1.000 Jahre alte Bauwerk wurde als Grabkapelle errichtet und in den letzten Jahren aufwändig restauriert. Die Alte Abtei selbst, seit über 180 Jahren Firmensitz des Keramikunternehmens Villeroy & Boch, ist einen Besuch wert. Im firmeneigenen Museum heißt es eintauchen in die Welt des Porzellans. Sowohl der Park als auch die Abtei liegen direkt am Saarland-Radweg.

Eines darf natürlich nicht fehlen: ein Abstecher zum Wahrzeichen des Saarlandes, der Saarschleife! Während sich im weiteren Verlauf des Saarland-Radweges noch die Gelegenheit bietet, von den Höhen den berühmten Blick auf das Naturwunder zu werfen, kann man auch nur wenige 100 Meter ab Mettlach zum Ufer der Saarschleife fahren. Ein kleiner Tipp: Hier verkehrt die saarlandweit einzigartige Fähre Welles, die die beiden Uferseiten der Saar verbindet. Die Saarschleife ist immer ein Erlebnis - sowohl von oben als auch von unten!

Link zu Tourdaten und Karte:
www.urlaub.saarland/Reisethemen/Radfahren/Radwege-Saarland/Saarland-Radweg

Schloss Dagstuhl:
www.urlaub.saarland/Media/Attraktionen/Schloss-Dagstuhl

Kurparksee Weiskirchen:
www.urlaub.saarland/Media/Attraktionen/Kurpark-mit-Kurparksee

Schloss Münchweiler: 
www.urlaub.saarland/Media/Attraktionen/Burg-Nohfelden

Stausee Losheim:
www.urlaub.saarland/Media/Attraktionen/Stausee-Losheim

Alte Abtei:
www.urlaub.saarland/Media/Attraktionen/Ehemalige-Benediktinerabtei-mit-altem-Abteipark 

Saarschleife:
www.urlaub.saarland/Media/Die-Saarschleife-mit-Aussichtspunkt-Cloef 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.