Toskanische Trüffel in der Toskana des Ostens

Claudia Weber-Saglam (rechts) mit Kati und Frank Reinhardt und den toskanischen Trüffeln / Foto: © Toskanaworld (lifePR) ( Bad Sulza, )
Kulinarische Tradition fortgeführt: Ende der vergangenen Woche fanden im Restaurant „Reinhardt’s im Schloss“ einmal mehr die Trüffelabende statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren reiste Claudia Weber-Saglam vom Weingut Aglioni bei San Miniato für diese Termine extra nach Auerstedt. Mit im Gepäck hatte sie frische weiße Trüffel aus der Toskana, welche sie gemeinsam mit dem Team rund um Kati und Frank Reinhardt zu einem delikaten Menü verarbeitete.

Zum Einstieg wurde Baguette mit getrüffeltem Speckschaum aus Colonnato gereicht, gefolgt von Risotto und Pasta mit Trüffeln. Höhepunkt des Menüs bildeten Medaillons vom Hirsch an Calvadossauce mit Pastinakenpüree und Trüffelspänen. Und zum Abschluss kamen die Gäste in den Genuss verschiedener Käsesorten und einer Schafskäsecreme mit weißem Trüffel.

An beiden Abenden freuten sich die Gastgeber über ein gut gefülltes Restaurant, welches Trüffel-Stammgäste und neue Gesichter gleichermaßen beherbergte. Dabei lockten die Veranstaltungen Gourmets aus der unmittelbaren Umgebung aber auch aus ferneren Gefilden an.

Sowohl Frau Weber-Saglam als auch das Ehepaar Reinhardt zeigten sich zufrieden mit den Trüffelabenden und betonten die gut gewachsene Kooperation zwischen dem Weingut Aglioni und dem Auerstedter Restaurant. Auch im nächsten Jahr soll wieder ein Trüffelessen stattfinden. Die Termine stehen bereits fest: 4. und 5. November 2020.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.