Toskanaworld sponsert Tombola-Hauptpreis für Benefiz-Fußballspiel zugunsten von Grundschülern

von links: Silvio Hofmann (Nachwuchsleiter, SV Grün Weiß Langendorf), Jens-Uwe Scherf (Abteilungsleiter Fußball, SV Grün Weiß Langendorf), Anne Loeper (Koordinatorin Apfel-Latein), Michael Schwarze (AOK-Regionalsprecher Sachsen-Anhalt und Vorsitzender Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.) | Foto: Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.
(lifePR) ( Bad Sulza, )
Am Freitag, den 17. September ab 17:00 Uhr findet bereits zum achten Mal das von Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit veranstaltete Benefizfußballspiel „Presse vs. Wirtschaft“ in Langendorf bei Weißenfels statt. Die Erlöse des Events kommen dem Projekt „Apfel-Latein“ zugute, welches Grundschülern unter anderem gesunde und ausgewogene Ernährung näherbringen soll. Für die Tombola der Veranstaltung sponsert die Toskanaworld mit einem Hotelgutschein für zwei Nächte im 5-Sterne-Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau den Hauptpreis. Zusätzlich steuert das Unternehmen auch einen Übernachtungsgutschein für das Hotel „Zum Ritter“ in der Barockstadt Fulda zur Tombola bei. Im Gegenzug wird am Spielfeldrand ein Banner für die Toskana Therme Bad Sulza sowie den Gutscheinshop der Toskanaworld angebracht. Darüber ist die Toskanaworld auch personell auf dem Platz vertreten sein: Mark Förste, Verwaltungsleiter im Klinikzentrum Bad Sulza wird für das Team Wirtschaft auflaufen.

Das „Apfel-Latein“ wird hauptsächlich finanziert von der AOK Sachsen-Anhalt und dem Erlös der Benefizfußballspiele „Presse vs. Wirtschaft“. Weitere Partner sind der BMVW Sachsen-Anhalt sowie die Mitteldeutsche Zeitung.

Christian Lohmann, General Manager der Toskanaworld, kommentiert: „Gerne unterstützten wir das Anliegen des Benefizspiels ‚Presse vs. Wirtschaft‘. Gerade im Hinblick auf unser Unternehmensmotto ‚Glück und Gesundheit‘ freuen wir uns, einen Beitrag für die Gesundheitsförderung von Grundschülern leisten zu können.“

Die Toskanaworld ist seit 2019 Mitglied des Mitteldeutschen Netzwerks für Gesundheit.  Der Verein versteht sich als Interessenvertretung der Unternehmen, Vereine und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens gegenüber der Bevölkerung aber auch der Politik und Verwaltung sowie als überparteilicher, unabhängiger Verbund in Mitteldeutschland mit Sitz in Weißenfels/Burgenlandkreis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.