Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 874142

Theater Vorpommern GmbH Olof-Palme-Platz 6 18439 Stralsund, Deutschland http://www.theater-vorpommern.de/
Ansprechpartner:in Herr Benjamin Glanz +49 3834 5722258

Das Theater Vorpommern lädt ein zum Themenabend

Plastikmüll und Klimaschutz, Kunst im Dialog: PETTY EINWEG

(lifePR) ( Stralsund, )
Donnerstag, 18.11.2021 / ab 18.00 Uhr
Greifswald / Rubenowsaal / Foyer (Stadthalle)
mit Einführung und Nachgespräch


Der zeitgenössische Autor Jens Raschke macht in seinem Theaterstück „Petty Einweg“ auf poetische und unterhaltsame, aber dennoch sehr eindringliche Art und Weise auf ein Problem aufmerksam, das uns alle betrifft: Wir leben in einem System, das ohne Plastik nicht funktionieren kann und das wegen Plastik schon bald nicht mehr funktioniert.

Plastik oder Mensch? Das ist hier die Frage!

Wir haben es uns bei diesem Themenabend zur Aufgabe gemacht, sich diesem tragischen Konflikt zu stellen und bestenfalls sogar Handlungsoptionen zu eröffnen. Die beiden Wissenschaftlerinnen Carina Darmstadt und Rosalie Fichtner eröffnen um 18 Uhr mit einem Impulsvortrag den Abend und führen aus fachlicher Sicht in das Thema ein.
Im Foyer besteht die Möglichkeit, sich über verschiedene Initiativen zum Klimaerhalt zu informieren.
Anschließend zeigen wir im Rubenowsaal eine Vorstellung von Petty Einweg und ihrem turbulenten Lebensweg vom Ladenregal bis zur allmählichen Zersetzung im Ozean.
Nach der Vorstellung tauschen sich die beiden Wissenschaftlerinnen, ein*e Vertreter*in des Umweltamtes, politische Akteur*innen und die Künstler*innen in einem Podiumsgespräch unter der Moderation von Annette Kuß gemeinsam mit Ihnen aus.

Die Kurzbiographien der Wissenschaftlerinnen:

Carina Darmstadt, Bachelor of Science Geographie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Auslandssemester mit dem Fokus auf Nachhaltigkeitswissenschaften an der University of Glasgow, seit letztem Jahr Master of Science in Nachhaltigkeitsgeographie in Greifswald. 2-jährige Bildungsprojektreihe zur Plastikproblematik.
Besonders interessiert an der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt und dem individuellen Umweltbewusstsein. 

Rosalie Fichtner, Bachelorstudium der Geographie in Greifswald abgeschlossen und seitdem Studentin der Nachhaltigkeitsgeographie und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl. Erfahrung bei der Ausrichtung von Workshops zum Thema Nachhaltigkeit und BNE (Bildung f. Nachhaltige Entwicklung).
Besonders interessiert an der Nachhaltigkeitsethik und kollektiver Selbstwirksamkeit.  

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.