Wiener Klassik mit den Essener Philharmonikern

Digitales Konzert am Freitag, 7. Mai 2021, um 20:15 Uhr aus der Philharmonie Essen

Tomáš Netopil (Foto: Sven Lorenz/TUP)
(lifePR) ( Essen, )
Ganz im Zeichen der Wiener Klassik steht das nächste digitale Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Freitag, 7. Mai 2021, um 20:15 Uhr in der Philharmonie Essen. Im Zentrum des Programms stehen Höhepunkte aus den Opern „Die Hochzeit des Figaro“, „Don Giovanni“ und „Così fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart, interpretiert von den Ensemble-Mitgliedern des Aalto-Theaters Tamara Banješević (Sopran), Dmitry Ivanchey (Tenor) und Baurzhan Anderzhanov (Bass). Den sinfonischen Rahmen für die Gesangsnummern bilden die Sinfonie D-Dur, op. 18 Nr. 4 von Johann Christian Bach und die Sinfonie Nr. 104 D-Dur „Salomon“ von Joseph Haydn. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Tomáš Netopil. Aalto-Dramaturgin Svenja Gottsmann führt als Moderatorin durch das Programm.

Johann Christian Bach, der jüngste Sohn Johann Sebastian Bachs, wird häufig als der „Vater der Wiener Klassik“ bezeichnet. Gemeinsam mit seinen drei Brüdern markiert er die Zeit der Empfindsamkeit zwischen dem Tod seines Vaters und dem Beginn der Wiener Klassik. Seine Sinfonie D-Dur, op. 18 Nr. 4 entstand im Jahre 1781 während eines Aufenthaltes in London als eines seiner letzten Werke. Auch Joseph Haydn schrieb seine letzte Sinfonie Nr. 104 D-Dur während seiner zweiten London-Reise. Bis heute gilt sie als Idealtypus der klassischen Sinfonie überhaupt. Wolfgang Amadeus Mozart, der als Achtjähriger von Johann Christian Bach in die Feinheiten des galanten Stils eingeführt wurde und ihm zeitlebens freundschaftlich verbunden blieb, schrieb mit seinen Opern Musikgeschichte. Dreimal arbeitete er mit seinem Meisterlibrettisten Lorenzo da Ponte zusammen: „Le nozze di Figaro“, „Don Giovanni“ und „Così fan tutte“ sind das Ergebnis dieser einzigartigen künstlerischen Verbindung.

Das Konzert wird im Alfried Krupp Saal der Philharmonie Essen aufgezeichnet und auf dem YouTube-Kanal der Essener Philharmoniker (www.youtube.com/EssenerPhilharmoniker) ausgestrahlt. Der Eintritt ist frei.

Die Essener Philharmoniker bitten um eine Spende zugunsten des Nothilfe-Fonds der Deutschen Orchester-Stiftung, mit dem in Not geratene freischaffende Musikerinnen und Musiker unterstützt werden, die aufgrund der Pandemie ihren Beruf momentan nicht ausüben können.

Spendenkonto:

Deutsche Orchester-Stiftung – Kennwort: Nothilfefonds
IBAN: DE35 1004 0000 0114 1514 05 / BIC: COBADEFFXXX.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.