Aktionstag gegen Alkoholmissbrauch

(lifePR) ( Offenbach am Main, )
Montag 18. Juni 2007 10 Uhr bis 16 Uhr Foyer Rathaus Berliner Straße 100

Mit einem Aktionstag rund um das Thema Alkohol im Foyer des Rathauses beteiligt sich das Offenbacher Suchthilfezentrum Wildhof am Montag an der bundesweiten Aktionswoche gegen Alkoholmissbrauch.

An einem Informationsstand stehen die Fachleute des Suchthilfezentrums Wildhof für Fragen zur Verfügung und informieren mit umfangreichem Fachmaterial. Selbsttests zum Mitnehmen und verschiedene Ratgeber für Eltern, Jugendliche und alle anderen Interessierten werden bereitgestellt. Wer will, kann die direkten Auswirkungen übermäßigen Alkoholgenusses mittels spezieller Brillen am eigenen Körper nachempfinden - mit Hilfe von so genannten „Rauschbrillen“, die verschiedene Promillewerte simulieren. Damit kann das eigene Reaktions- Seh- und Koordinationsvermögen unter Alkoholeinfluss erfahren werden. Eine Bodenzeitung lädt zum Nachdenken, zu eigenen Ideen und Ergänzungen ein.

Mit der Aktion im Rathaus beteiligt sich das Suchthilfezentrum Wildhof an der bundesweiten Suchtwoche 2007 „Alkohol – Verantwortung setzt die Grenze“ unter der Federführung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Hintergrund der Aktionswoche ist der hohe Alkoholverbrauch in Deutschland. Im europäischen Ländervergleich steht Deutschland im pro Kopfverbrauch mit an der Spitze aller Industrieländer. Jeder Erwachsene trinkt im Durchschnitt täglich mehr als vier Gläser Alkohol – das ist mehr als die Weltgesundheitsorganisation für gesundheitlich unbedenklich hält.

Nach Aussage der DHS haben 1,7 Millionen Menschen einen schädlichen Alkoholkonsum. Sie berichten entweder von körperlichen Schäden oder sozialen Problemen (Führerscheinverlust, Eheproblemen, Verlust des Arbeitsplatzes usw.) Das Einstiegsalter für regelmäßigen Alkoholkonsum liegt mittlerweile bei 13 Jahren. Somit zählen bereits Kinder zu den Konsumenten, ca. 100.000 Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren sind alkoholabhängig.

Mit dem Aktionstag will das Suchthilfezentrum Wildhof die öffentliche Diskussion anregen, über Risiken und Abhängigkeitsformen aufklären, das gesellschaftliche Bewusstsein zum Thema Alkohol schärfen und die Selbstverantwortung des Einzelnen dahin gehend stärken , das eigene Verhalten im Umgang mit Genussmitteln ehrlich einzuschätzen und gegebenenfalls rechtzeitig Hilfe anzunehmen. Bürgermeisterin und Gesundheitsdezernentin Birgit Simon besucht den Aktionstag am Montag um 12:30 Uhr.

Die Fachleute des Suchthilfezentrums Wildhof freuen sich auf Ihren Besuch und sind für
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.