Wiesen, Wasser, Wanderlust

Kräuter sammeln, Blumen essen

Beim Camping unentbehrlich (lifePR) ( Freiburg, )
Duftende Blumenwiesen mit Löwenzahn, Gänseblümchen, rotem Klee - wer um die Heilkraft der Kräuter weiß, ist jetzt in seinem Element. Doch welche Blüten, Blätter oder Stengel sind essbar, welche helfen gar gegen Alltagsbeschwerden? Im Schwarzwald kann man das leicht lernen: Mehr als 50 Kräuter- und Naturpädagoginnen, zahlreiche Köche und viele Schwarzwaldguides wissen um die kleinen Juwelen in den Wiesen, Bauerngärten und Wäldern. Bei geführten Wanderungen oder Kräuterkochkursen geben sie ihr Wissen weiter. Übersichten mit Kräuter-Erlebnisangeboten, Kräutergärten und Kräuterwegen sowie Kochkursen gibt es bei Schwarzwald Tourismus, Ludwigstr. 23, 79104 Freiburg, Tel. 0761.89646-93, und www.kulinarisch-schwarzwald.info

Neuer Erlebnisweg: Wie wohnt Wasser?

Bei Familien mit Kindern stehen sie hoch im Kurs: die Themen- und Erlebnispfade in der Ferienregion Schwarzwald. Viele der 320 Orte in der Ferienregion bieten mit Wichtel- oder Ziegenpfaden, Märchen- und Sagenwegen kurzweiliges Ferienvergnügen. Neu seit Mai und ideal für heiße Sommertage: der 2,3 Kilometer lange Erlebnispfad "Wie wohnt Wasser?". Bei Unterkirnach im südlichen Schwarzwald kann man nach Herzenslust mit Wasser spielen, Roh- und Reinwasser schmecken, dem Murmeln der Quellen lauschen. Auch Sehbehinderte fühlen sich gut unterhalten und informiert. Die acht Infotafeln zum Thema Wasser sind auch in Pyramiden- und Brailleschrift verfasst. Wer möchte, kann sich die Texte auf einem MP3-Player vorlesen lassen. Mehr Infos: Tourismusbüro Unterkirnach, Tel. 07721.800837, www.unterkirnach.de

Markgräflerland feiert: Heimat der Sinne

Das Markgräflerland mit seinen idyllischen Winzerorten strahlt alles aus, was man im Südwesten mit Heimat verbindet: Wärme, Gemütlichkeit, Genuss und - nicht zuletzt durch seine Lage an der Grenze zu Frankreich und Schweiz - Weltoffenheit. Hier wachsen Weine von Weltruf, bekannt ist das Markgräflerland jedoch vor allem für seine "Gutedelweine". Neun Gemeinden richten in diesem Jahr die "Heimattage" Baden-Württemberg unter dem Titel "Heimat der Sinne" aus. Höhepunkte dürften dabei der Baden-Württemberg-Tag am 15./16. Mai und die Landesfesttage vom 9. bis 12. September in Müllheim sein. Das Programm gibt es bei der Geschäftstelle Heimattage in Müllheim, Telefon 07631.801501, www.heimattage-markgraeflerland.de

Mobil entlang der Schwarzwaldbahn

Eine der schönsten Bahnstrecken Deutschlands ist die 1873 eröffnete Schwarzwaldbahn von Offenburg durch das Kinzigtal nach Villingen-Schwenningen. Ihre Tunnel, Viadukte und Doppelschleifen gelten als besondere Ingenieurleistung des 19. Jahrhunderts. Die 50seitige Broschüre "Raus aus dem Alltag - rein ins Erlebnis" lädt ein zu Entdeckungen entlang der Schwarzwaldbahn. Heute verbindet sie Karlsruhe mit dem 250 Kilometer entfernten Konstanz am Bodensee. 17 Orte stellen Ausflugsziele und Veranstaltungshighlights vor, sechs besonders schöne Wanderungen zwischen 13 und 21 Kilometer sind mit Einkehrtipps und Besichtigungsmöglichkeiten beschrieben. Mit der Konus-Gästekarte von mehr als 120 Orten als Freifahrschein ist sie ein idealer Begleiter für erlebnisreiche Ferientage. Die Broschüre gibt es kostenlos bei Schwarzwald Tourismus, Ludwigstr. 23, 79104 Freiburg, Telefon +49 761.89646-93, www.schwarzwald-tourismus.info, www.konus-schwarzwald.info

Das Rad fährt fast von alleine den Berg hinauf

Für einen entspannten Radurlaub in den Bergen sind sie echte Spaßmacher: Elektro-Bikes. Mit einem Elektro-Bike überwindet jeder Radler locker die Höhenmeter zwischen den Schwarzwaldgipfeln. Ein leichter Tritt in die Pedale und schon schnurrt das Fahrrad mit Motorunterstützung fast lautlos die Berge hinauf. So wird eine Schwarzwald-Radtour zum Kinderspiel. 16 Städte und Gemeinden im Süden der Ferienregion verleihen die komfortablen Tourenräder für Genuss-Radler. Rund 100 Bikes gibt es an 27 Stationen, 18 Zwischenstationen ermöglichen den Akkuwechsel. Im nördlichen Schwarzwald verleiht Bad Wildbad E-Bikes. Die Tagespreise für die Bikes liegen zwischen 16 und 30 Euro. Tourenvorschläge und weitere Infos auf www.rad-schwarzwald.info und www.ebike-schwarzwald.de

In der Wiese schlafen

Das Zelt steht, ein gußeiserner Ofen auf den Holzdielen, Kerzen auf dem Tisch, das Schrankbett hochgeklappt - 45 Quadratmeter Urlaubsdomizil, das aussieht wie eine Bauernstube vor hundert Jahren. Kein Strom, keine Steckdose, kein Handyempfang. Nur Wiese, Wald, Kirschbäume, ein Bach und ein Hofgut. Und vier weitere ähnliche Zelte für einen Familienurlaub wie er so nur auf dem Hilserhof bei Triberg im mittleren Schwarzwald möglich ist. Das Konzept "Wundervolles Wiesenbett" richtet sich an alle, die einen naturnahen Urlaub verbinden wollen mit dem Lebensgefühl von einst, dem Komfort von heute, dem Service der Bauernfamilie und den Erlebnismöglichkeiten der Region um Triberg im Schwarzwald. Das Wohnzelt für bis zu sechs Personen kostet je nach Saison zwischen 405 und 845 Euro pro Woche, drei Übernachtungen wochentags zwischen 215 und 525 Euro. Infos Hilserhof, Tel. 07722.919886, www.hilserhof.de

Natur verbindet - Landesgartenschau Villingen-Schwenningen

Die badisch-schwäbische Doppelstadt Villingen-Schwenningen auf der Ostseite des Schwarzwaldes richtet vom 12. Mai bis 10. Oktober die Landesgartenschau Baden-Württemberg aus. Zugleich wird das 30-jährige Jubiläum der Landesgartenschauen in Baden-Württemberg gefeiert. Das 24 Hektar große Gelände umfasst drei Parkbereiche: ein Landschaftsschutzgebiet, den alten Stadtpark und den neuen Neckarpark. Ein gut drei Kilometer langer Rundweg verbindet 66 Ausstellungsbereiche. Spiel- und Liegewiesen finden sich inmitten blühender Gärten und an Seeufern. Mit über 1000 Veranstaltungen und vielen Events ist sie Treffpunkt für Kulturgenießer, Naturfreunde und Festbegeisterte. Termine unter Tel. 07720.822500 und www.lgs-vs2010.de. Für Besucher gibt es verschiedene Bausteinangebote auf der Basis von Übernachtung und Eintritt. Das Arrangement Natur pur kostet beispielsweise inklusive einem Lunchpaket für einen Ausflug oder eine Radtour zwischen 90 und 107 Euro pro Person im Doppelzimmer (Tourist-Info, Tel. 07721.822340, www.villingen-schwenningen.de)

Neuer Premium-Steig verbindet zwei spektakuläre Wasserfälle

Zwei Wasserfälle und zwei Wolfsschluchten, Wald- und Wiesenpfade, Holzbrücken und schmale Steige: Am 4. Juli wird ein neuer Premiumwanderweg in Todtnau im südlichen Schwarzwald eröffnet. Der elf Kilometer lange "Wasserfallsteig" verbindet den 50 Meter hohen Fahler Wasserfall mit dem 97 Meter hohen Todtnauer Wasserfall. Auf den ersten sieben Kilometern geht es stets bergab - vom Feldbergpass über den Fahler Wasserfall nach Todtnau. Nach einer Rast auf dem Marktplatz wird es anstrengender: Nun geht es fast vier Kilometer nur noch bergauf über den spektakulären Todtnauer Wasserfall nach Todtnauberg. Von dort können Unermüdliche in rund 10 Kilometern über die Todtnauer-Hütte zurück zum Feldbergpass wandern. Man kann aber auch unterwegs abkürzen und mit dem Bus zum Ausgangspunkt zurückfahren. Mehr Infos: Tourist-Info Todtnau, Telefon 07671.9696911, www.wasserfallsteig.de.

Essen und Trinken - neue Broschüre für Genießer im Schwarzwald

Vom einfachen Vesper bis zum festlichen Dinner - was die Natur hergibt, ist für die Schwarzwälder Grundlage für allerlei erlesene Köstlichkeiten. Was dabei herauskommt, können Genießer im neuen 44 Seiten starken Prospekt "Essen und Trinken" nachlesen. Er nennt die Adressen von Gastronomen, Erzeugern, Winzerkellern, Brauereien und die Termine für kulinarische Events in der Ferienregion zwischen Rhein und Neckar. Der Prospekt kann ab Anfang Juni angefordert werden bei der Schwarzwald Tourismus GmbH, Ludwigstr. 23, 79104 Freiburg, Telefon 0761.89646-93, www.kulinarisch-schwarzwald.info
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.