Sommer-Highlights im Schwarzwald

(lifePR) ( Freiburg, )
Wälder, Berge, Fernsichten. Dazu fast 24.000 Kilometer Wanderwege, 8500 Kilometer Mountainbike-Routen, Tausende Kilometer Radwege für Genießer in den Tälern und auf den Panoramastrecken in sommerfrischen Höhenlagen. Freizeitparks, Kulturfestivals, Winzerfeste, Trachtentanz und Rockmusik - Abenteuerlandschaft, eine wild gebliebene Natur, Seen, Wasserfälle, bodenständige Kultur und schiere Lebensfreude gehen im Schwarzwald eine Liaison ein, dass der Sommer nie enden dürfte. Tipps für den Sommer voller Events und Erlebnisse gibt es unter www.schwarzwald-tourismus.info.

Schlafen im Leuchtturm, kreischen im Europa-Park
Nach dem legendären Timbur Coaster, der höchsten und schnellsten Holzeisenbahn der Welt, bekommt der Europa-Park eine neue Attraktion: Am 11. Juli wird das neue 4-Sterne Superior Erlebnishotel "Bell Rock" mit seinem 35 Meter hohen Leuchtturm eingeweiht. Es ist im Stil der Neuengland-Staaten eingerichtet und erinnert an die Zeit der Pilgerväter vor 300 Jahren. 190 Zimmer mit bis zu sechs Betten, 29 Themensuiten und drei Restaurants machen auch den Familienurlaub zum besonderen Erlebnis. Eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Erwachsene mit zwei Kindern im Vier-Bett-Zimmer und zwei Tagen Eintritt in den Europa-Park kostet 494 Euro. www.europapark.de

Rockmusik und Wasserspiele zwischen Schwarzwaldtannen
Am 21. Juli jagen gut 200 Rock Symphoniker bei "ORSO Music and Water" Sounds von Metallica, Queen, Deep Purple, Pink Floyd oder Jamiroquai in den Nachthimmel. Die gut dreistündige Show in Kombination mit einer Wasser- und Laser-Show von Aquatic Show International aus Straßburg verwandelt größten Naturschanze Deutschlands am Hochfirst bei Titisee-Neustadt in einen symphonischen Klang- und Lichtteppich. Zwischen Freiburg und Titisee verkehrt vor und nach dem Spektakel ein Sonderzug. Am 22. Juli inszeniert Wilhelm Keitel an der Skisprungschanze das Musical My Fair Lady mit illustren "Schauspielern" wie Focus-Herausgeber Helmut Markwort. Karten gibt es ab 30 Euro unter Tel. 07652 1206-8080 und im Internet unter www.hochschwarzwald.de

Am Drahtseil über Täler und Tannen sausen
Schwarzwalderlebnis pur verspricht die neue "Hirschgrund-Zipline Area Schwarzwald" im Heubachtal bei Schiltach: Über sieben Stationen sausen Adrenalinjunkies gut gesichert am Drahtseil mit bis zu 60 km/h Geschwindigkeit an Seilrollen über Tannen und Täler von Berg zu Berg, bis zu 570 Meter weit und bis zu 80 Meter über dem Tal. Eine besondere Ausrüstung ist nicht erforderlich, zu wetterfester Kleidung und gutem Schuhwerk ist aber zu raten. Der Parcours dauert rund 2 Stunden und kostet 25 bis 32 Euro. Er kann nur mit einem Guide "geflogen" werden. Deshalb unbedingt vorher anmelden unter Tel. 07422.240693 oder auf www.hirschgrund-zipline.de.

Mit dem Kinderhänger den Schwarzwald durchqueren
Die Radwege in der Rheinebene im Westen, die Hügellandschaft im Osten, die Täler mit den Schwarzwaldhöfen und den kleinen Ortschaften stehen bei Genussradlern und Familien hoch im Kurs. Dank der neuen E-Bikes erschließen sich ihnen jetzt auch Panoramastraßen und Schwarzwaldberge. Selbst Kinderanhänger rollen nun kreuz und quer durch Deutschlands höchstes Mittelgebirge. Etwa auf dem barrierefreien Kinzigtalradweg 95 Kilometer weit von Freudenstadt nach Offenburg. Oder auf dem 78 Kilometer langen Seenradweg um die Berge im Hochschwarzwald. Der 280 Kilometer lange Schwarzwald Panorama-Radweg führt von Pforzheim im Norden zum Hochrhein im Süden, ein 260 Kilometer langer Rundweg um den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Mehrtägige Touren lassen sich bei der Schwarzwald Tourismus GmbH auch als Pauschale mit Gepäcktransfer buchen. Für das individuelle E-Bike-Abenteuer gibt es eine Karte mit 190 E-Bike-Verleih- und Akkuladestationen. Mehr Infos zu genüsslichen Radtouren im Schwarzwald unter www.rad-schwarzwald.info

Rothaus Riderman: Rennrad-Wettbewerb für jedermann
Der Rothaus Ridermann in Bad Dürrheim geht mittlerweile in die 13. Runde. Ambitionierte Freizeit-Rennfahrer können vom 28. bis 30. September wieder ihre Antrittsstärke unter professionellen Bedingungen checken. Am Start werden bis zu 2000 Teilnehmer erwartet. Für viele ist der Wettbewerb am Ostrand des Schwarzwalds das Abschlussrennen der Saison. Gewertet werden Einzelzeitfahren und zwei Straßenrennen. Sie führen 81,5 und 86 Kilometer weit durch die hügelige Landschaft der Baar im Osten des Schwarzwaldes. Zwischen 1000 und 1050 Höhenmeter sind auf den Strecken zu meistern. Infos zu den Etappen und Anmeldung unter www.riderman.de

Wein und Musik an Sommerabenden
Gut 85 Prozent der Badischen Weine gedeihen am Westrand des Schwarzwaldes und in seinen sonnigen Talausgängen. In zahlreichen Orten laden jetzt Winzer- und Weinfeste zum Verkosten des Jahrgangs 2011 ein. Vom 3. bis 6. August können Genießer in Staufen beim Markgräfler Weinfest über 300 verschiedene "Sonnentropfen" aus dem "Gutedelland" südlich von Freiburg testen. Vom 17. bis 20. August lassen sich auf dem Breisgauer Weinfest in Emmendingen rund 180 Weine aus der Region zwischen Freiburg und Lahr verkosten. Beim Breisacher Weinfest vom 31. August bis 3. September kredenzen die Winzer am Rheinufer unterm Breisacher Münster über 300 Wein- und Sektsorten von Kaiserstuhl und Tuniberg. Und das Ortenauer Weinfest vom 28. September bis 1. Oktober in Offenburg rundet mit vielfach international prämierten Weinen aus der Ortenau die Weinfestsaison ab. Am Nordostrand des Schwarzwaldes wächst zwar kein Wein. Dennoch feiert Pforzheim vom 24. August bis 9. September sein traditionelles Oechslefest mit mehr als 200 Weinen aus Baden und Württemberg. Weitere Weinfest-Termine unter www.wein-schwarzwald.info

Hermann-Hesse-Festival ruft zum "Gerbersauer Lesesommer"
Der meistgelesene deutschsprachige Dichter des 20. Jahrhunderts stammt aus Calw am Nordostrand des Mittelgebirges. Hesses "Gerbersau" begeht zum 50. Todestag das "Hermann Hesse-Festival" 2012 gleich mit 50 Veranstaltungen. Zu den Höhepunkten zählen die musikalischen Lesungen und literarischen Spaziergänge des "Gerbersauer Lesesommer". Er dauert noch bis zum 9. August und folgt den Erzählungen Hermann Hesses über seine Heimatstadt. Calw bietet zum Hesse-Festival die Pauschale "Auf den Spuren Hermann Hesses" an: eine Übernachtung im DZ mit Frühstück ab 85 Euro, drei Übernachtungen ab 145 Euro. Weitere Infos unter Tel. 07051.167399, www.calw.de

Stimmen-Festival Lörrach: Gesang auf allen Plätzen
Seit 1994 ist das STIMMEN-Festival in Lörrach zum hochklassigen Kultur-Event im Dreiländereck avanciert. Neben der Stadt im Schwarzwälder Südwesten sind Spielorte in der Schweiz und in Frankreich eingebunden. Im Mittelpunkt stehen vom 11. Juli bis 6. August die vielfältigen Möglichkeiten der menschlichen Stimme. Dabei präsentieren sich Solisten und Ensembles der internationalen Gesangs- und Chormusik, aber auch berühmte Musiker wie Loreena McKennitt und Lenny Kravitz. Ein Highlight ist das Open-Air-Fest für Amateursänger: Am 14. Juli gibt es bei "Lörrach singt" zahlreiche kostenfreie Sing-mit-Aktionen für das vieltausendköpfige Publikum. Ein inspirierendes Erlebnis für geübte Sänger ebenso wie für Badezimmer-Tenöre. Karten unter www.stimmen.com

Ich schnitz mir mein Schwarzwaldmädel
Vom 29. Juli bis 9. September gibt es im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof im Kinzigtal ein großes Ferienprogramm für Kinder und Familien. Zwischen 11 und 16 Uhr wird jeden Tag gebastelt, gefilzt oder Papier geschöpft. Man schnitzt Schwarzwaldmädels, Hirsche, Maus oder Wichtel aus Holz, baut Holunderflöten oder Holzkreisel. Höhepunkt ist das große Familienfest am 25./26. August mit Kinder-Trachtentanz und Datschkuchen backen. Für Urlauberfamilien empfiehlt sich die Jahreskarte zu 35 Euro. Denn die Kinder werden wiederkommen wollen. Eine Familien-Tageskarte gibt es ab 18 Euro. Infos zum Programm unter www.vogtsbauernhof.org.

Landesgartenschau: Nagold in voller Blüte
Die Landesgartenschau Baden-Württemberg in Nagold hat die idyllische Stadt am Ostrand des Schwarzwaldes zum Besuchermagneten gemacht. Das Fachwerkstädtchen prahlt schon fast mit seiner üppigen Blütenpracht. Ausstellungs- und Themengärten bringen Besuchern bis zum 7. Oktober das Motto "Grüne Urbanität" näher. In drei frei zugänglichen Bereich in der Altstadt und um die Burgruine Hohennagold sowie auf den eintrittspflichtigen drei Gartenschau-Flächen ist das Konzept einer durchgrünten und lebenswerten Stadt zu sehen. Bis Ende Oktober erwartet Nagold gut 750.000 Besucher. Infos zum Programm unter Tel. 07452.932080, www.landesgartenschau-nagold.de

900 Jahre Baden: Von der Markgrafschaft zum Musterländle
Baden feiert sein 900jähriges Bestehen 2012 mit zahlreichen Veranstaltungen. Die große Landesausstellung "900 Jahre Baden" im Landesmuseum Karlsruhe zeigt bis 11. November die Entwicklung der kleinen Markgrafschaft über die Badische Revolution von 1847/48 zum liberalen "Musterländle" Baden-Württemberg. In Baden-Baden, Rastatt, Offenburg, Staufen, Waldkirch, Bad Liebenzell, Pforzheim, Zell am Harmersbach, Weil am Rhein und Lörrach wird Badens Geschichte mit Ausstellungen und Führungen besonders spannend aufbereitet. Eine dreitägige Gruppenpauschale "Grünes Baden" lässt sich ab 149 Euro pro Person buchen. Mehr Infos unter www.baden2012.de

Bauernhof Brunch: Mehr als 50 Bauernhöfe laden ein
Mehr als 50 Höfe laden in den beiden Naturparken der Ferienregion Schwarzwald am ersten Wochenende im August traditionell zum Bauernhof-Brunch ein. Er kostet je nach Hof zwischen 15 und 25 Euro pro Person. Meist ist eine Anmeldung erforderlich. Die Listen der teilnehmenden Höfe sind unter www.naturparkschwarzwald.de und unter www.naturpark-suedschwarzwald.de zu finden. Wer sich für einen Urlaub auf dem Land interessiert, für den ist der Bauernhof-Brunch eine gute Gelegenheit, sich mit dem Leben auf den Höfen vertraut zu machen. Viele Bauern im Schwarzwald bieten Feriendomizile zwischen Stall und Wiese an. Ausführliche Infos zum familienfreundlichen Landurlaub im Schwarzwald unter www.familien-schwarzwald.info und www.urlaub-bauernhof.de

Das Schwarzwald Musikfestival geht weiter
Glucksende Bäche, tosende Wasserfälle, rauschende Wälder und der Ruf eines Kuckucks - auch so klingt der Schwarzwald. Das 15. "Schwarzwald Musikfestival" interpretiert die Klänge der Natur unter dem Motto "Sergiu Celibidache und der Klang der Natur" auf einzigartige Weise und an ausgefallenen Spielorten neu. Die zweite Spielzeit des Jahres bringt vom 21. September bis 3. Oktober acht Konzerte an verschiedenen Veranstaltungsorten im Schwarzwald. Infos zum Programm und Karten gibt es unter www.schwarzwald-musikfestival.de

Baden-Württemberg feiert Landesfesttage mit Rockmusik und Trachtentanz
Auf der Ostseite des Schwarzwalds sind auch im Sommer die "Heimattage" in vollem Gang. Die Städte Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen zeigen die vielfältige Kultur und das Brauchtum Baden-Württembergs. Ein Höhepunkt sind die Landesfesttage am 8. und 9. September. Sie beginnen mit der Verleihung der Heimatmedaille Baden-Württemberg an Bürgerinnen und Bürger, die sich um die Pflege von Heimat und Brauchtum besonders verdient gemacht haben. Highlights für Fotografen: die Weltmeisterschaft der Fahnenschwinger am Samstag und der Festumzug mit über hundert Trachtengruppen in Donaueschingen am Sonntag. Zugleich lässt ein Open-Air-Konzert die "Heimattage rocken". Infos: www.heimattage2012.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.