Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 13248

SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse) Heimeranstraße 31 80339 München, Deutschland https://www.sbk.org
Ansprechpartner:in Frau Petra Bendrich +49 89 62700776
Logo der Firma SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse)
SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse)

Erfolgreich ohne blauen Dunst

Innerbetriebliche Programme erleichtern Arbeitnehmern die Nikotin-Entwöhnung

(lifePR) (München, )
Wenn aus rauchenden Mitarbeitern Nichtraucher werden, profitieren alle: die Gesundheit der Angestellten, das Betriebsklima sowie der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens. Die SBK unterstützt Arbeitgeber dabei, die Gesundheit und Motivation ihrer Angestellten zu steigern und bietet effektive Kooperationen bei der Durchführung innerbetrieblicher Raucherentwöhnung an.

Wie schädlich aktiver Tabakkonsum für Raucher selbst ist, weiß längst jedes Kind. Und die Erkenntnis, dass auch Passivrauchen keineswegs harmlos ist, führt inzwischen zu drastischen Einschränkungen der Raucherrechte im öffentlichen Leben und am Arbeitsplatz. Tatsache ist, dass Arbeitgeber entsprechend der Arbeitsstättenverordnung vom Oktober 2002 verpflichtet sind, Rauchfreiheit am Arbeitsplatz zu garantieren. Ein Gesetz, das in der täglichen Umsetzung vor Ort zu unzähligen, oftmals improvisierten Lösungen geführt hat. Da werden Teeküchen und Hinterhöfe zu Raucherecken umfunktioniert. Im Ergebnis sind solche Maßnahmen meist unbefriedigend und wirken sich im täglichen Miteinander oft negativ auf das Betriebsklima aus.

Noch schwerer wiegen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten die damit verbundenen Kosten: Arbeitsausfälle durch Zigarettenpausen, ein gesteigerter Reinigungsaufwand sowie eine erhöhte Brandgefahr – insgesamt kostet ein Raucher seinen Betrieb bis zu 1.500 Euro zusätzlich im Jahr (Quelle: NID e.V. „Rauchen unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten“).

Statt rigider Vorschriften sind konstruktive Lösungen und attraktive Angebote gefragt. Arbeitgeber, die die Leistungen der SBK in Anspruch nehmen, profitieren gleich doppelt: sie nutzen ein qualitätsgesichertes Serviceangebot, welches über die üblichen Krankenkassen-Leistungen hinausgeht. Und als „Rauchfreies Unternehmen“ steigern sie zudem Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter.

Mit dem Initiieren von Arbeitskreisen zur Gesundheitsförderung in Betrieben wurden bislang sehr gute Erfahrungen gemacht. Dabei fungiert die SBK als Impulsgeber und Berater und bietet den Unternehmen spezifisch abgestimmte Kurse an. Der starke regionale Bezug der SBK ermöglicht es, alle Angebote einfach und kundenfreundlich zu organisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.