Sonntag, 20. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 692535

Digitalisierung - Das Internet als Vertriebsweg wächst zweistellig

Die Verbraucher in Deutschland kauften in 2017 Waren für 58,5 Milliarden Euro im Internet, so der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) / Dies würde eine Steigerung von elf Prozent entsprechen

Immenstadt am Alpsee, (lifePR) - Damit entfiel jeder achte Euro des gesamten Einzelhandelsumsatzes auf den Handel im Internet. Im laufenden Jahr sei abermals mit einem Wachstum von 9,3 % zu rechnen. Hinzu kamen in 2017 noch einmal 3,7 Milliarden Euro für Dienstleistungen wie Bahn- und Flugtickets, Konzertkarten oder Reisen, so dass mehr als 78 Milliarden Euro im sogenannten interaktiven Handel umgesetzt wurden.

Der Verbandspräsident Gero Furchheim: " Die höchsten Umsätze machen Amazon und Ebay. Das stärkste Wachstum sehen wir bei Versendern, die ihre Heimat im stationären Handel haben. 

Schon im Jahre 2013 veröffentliche Bitkom die Studie "Trends im E-Commerce"
Online-Shopping ist für Internetnutzer inzwischen kein Einzelfall mehr, sondern vielmehr zum Regelfall geworden. Neun von zehn Usern kaufen online ein, vier von ihnen sogar regelmäßig. Die Nutzung des Internets als Markt- und Warenplatz hat unser Konsumverhalten zweifelsfrei nachhaltig verändert.

Zudem machen die aktuellen Trends der ITK-Nutzung vor dem E-Commerce nicht halt: Social Media und die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte verleihen dem elektronischen Warenverkehr eine völlig neue Dynamik. Die Studie Trends im E-Commerce untersucht vor diesem Hintergrund das Konsumverhalten im Internet. Für die Studie wurden 1.063 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt.

Eine weitere Studie wurde im November 2017veröffentlicht: "Shopping digital – Wie die Digitalisierung den Handel tiefgreifend verändert"

Wer kauft online ein, was wird online gekauft und was noch nicht? Wie digital sind Deutschlands Händler? Was beeinflusst die Kaufentscheidung beim OnlineShopping digital – Wie die Digitalisierung den Handel tiefgreifend verändert-Shopping? Wie lassen sich Kunden online beraten, welche Bezahl- und Liefermethoden bevorzugen sie? Und wie tiefgreifend verändert sich der Handel durch die Digitalisierung?

Antworten auf all diese Fragen aus der Welt des E-Commerce gibt der Studienbericht des Bitkom.

Beide vollständige Ergebnissen der Studien stehen zum Download unter https://www.bitkom.org zur Verfügung.

veröffentlicht von Ramona Kramp, Unternehmensberatung mit System im Bayrisch Schwäbischen Allgäu
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Gesucht - Gefunden - Gebucht - Ein Unternehmen ohne Kunden ist wie eine 
Pralinen-Schachtel ohne Inhalt "Zahlende Kunden sind für jedes Unternehmen das Lebenselixier" – ohne dieses ist alles nichts…

Ein positives Image ist für Ihr Unternehmen der Grundstein für einen erfolgreichen Verkauf Ihrer Produkten und Ihrer Dienstleistung!

Kundengewinnung über einen gezielten Imageaufbau - Mit dem Ziel:
Erstplatzierungen bei den Suchmaschinen, wie z.B. Google.

Unabhängigkeit erzielen bei: Google & Co.
Vor der Konkurrenz gefunden in den Suchmaschinen und im SocialWeb gefunden werden.
Kundenbindung, Wertsteigerung Ihrer Firma (Wer einen sicheren Kundenstamm hat, erhält eine höhere Geschäftsbewertung)

Umsatzsteigerung um Minimum 25 % innerhalb kurzer Zeit

Konstante Beratung und Coaching bis zur Zielerreichung

Coaching - Beratung: Imageaufbau - Präsenzpflege im Internet und SocialWeb für Unternehmen, Macher, Visionäre, Kreative

Ramona Kramp & Team in Bayern und dem Allgäu
Nehmen Sie jetzt Kontakt unter:
eMail: beratung@saraha-social-web.de
Skype sarahasocialweb

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer