Pop up Gallery im AyurSoul Café & Concept Store in Frankfurt am Main

Tribal-Art aus Indien in Frankfurt

AyurSoul Café & Concept Store in Frankfurt am Main (lifePR) ( Birstein, )
Vom 17.­–19. Mai 2019 lädt das AyurSoul Frankfurt zu doppeltem Genuss ein: Gäste können nicht nur die einzigartigen AyurCafe- und Tee-Spezialitäten genießen, sie können sich auch gleichzeitig an rund 50 ausgestellten indischen Gondart-Kunstwerken erfreuen. Für Kunstliebhaber ist dies eine einmalige Gelegenheit, die aus Madhya Pradesh (Zentral-Indien) stammende Tribal-Art, die sich in den letzten 30 Jahren aus der traditionellen Maltechnik zur Schmückung der Lehmhäuser und Kultgegenständen heraus entwickelt hat, kennenzulernen. Erstmals wird in Deutschland eine derart umfangreiche Sammlung von Gondart-Gemälden ausgestellt. Unter den Bildern befinden sich mehrere Werke von Ram Singh Urveti, Rajendra Shyam und Durga Bai, die mit ihrer Kunst nicht nur in Indien, sondern auch bereits international mehrfach ausgestellt und Bekanntheit erlangt haben. Vernissage ist am 17. Mai um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit dieser Ausstellung schlägt das Ayurveda-Café eine weitere Brücke zwischen Deutschland und Indien. Denn nicht nur Essen verbindet, auch Kunst. Mark Rosenberg, Inhaber des AyurSoul Frankfurt, Designer und leidenschaftlicher Kunstsammler, sagt über die Malerei der Gonds: „Diese Bilder sind Ausdruck des Seelenlebens tief mit der Natur verwurzelter Künstler. Sie erzählen Geschichten, die in ihrer kindlichen Direktheit berühren und beeindrucken mit herausragendem handwerklichen Können.“ Bei seinen zahllosen Indien-Reisen hat er die Bilder der Gonds entdeckt und macht sie nun erstmalig einem öffentlichen Publikum in Deutschland zugänglich. Gäste des AyurSoul können bei einem ayurvedischen Snack die Bilder auf sich wirken lassen und sogar das ein oder andere Gemälde kaufen und auf diesem Wege dazu beitragen, dass diese besondere Stilrichtung und vor allem die Begabungen der indigenen Künstler Indiens gefördert werden. Ein Teil der Bilder zieht nach der Ausstellung im AyurSoul ins Ayurveda-Gesundheits- und Kurzentrum in Birstein und kann dort ab dem 25. Mai 2019 besichtigt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.