Digitale Pannenhilfe jetzt auch für Fahrradfahrer

Neu bei ROLAND Assistance

(lifePR) ( Köln, )
.
- Neu: Online-Pannenmeldung beim Fahrrad-Schutzbrief
- Angebot wird gut angenommen

Ob eine gerissene Kette, ein platter Reifen oder defekte Bremsen – wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat auch ein hohes Pannenrisiko. Umso besser, wenn man vorher einen ROLAND Fahrrad-Schutzbrief abgeschlossen hat. Diesen hat ROLAND Assistance jetzt um einen besonderen Service ergänzt: Fahrrad-Schutzbrief-Kunden haben seit Anfang August die Möglichkeit, ihre Panne online zu melden.

Und das ist kinderleicht: Über einen Link kann man als Fahrradfahrer seinen Pannenort, Details zum Fahrrad und die eigene Person angeben sowie den Pannengrund. Die Mitarbeiter von ROLAND Assistance kümmern sich dann schnellstmöglich darum, dass man zügig wieder mobil ist – entweder mit einer Pannenhilfe vor Ort oder mit einem Ersatzrad.

Erfolgreiche Technik vom Auto-Schutzbrief adaptiert

Seit etwa zwei Jahren bietet ROLAND Assistance den Kunden ihrer Auftraggeber an, eine Autopanne ganz einfach übers Smartphone zu melden: Da die digitale Pannenhilfe so einfach bedient werden kann und die Abwicklung sehr schnell geht, wird sie sehr gut angenommen. „An diesen Erfolg möchten wir nun anknüpfen. Daher haben wir die Technik erweitert und können sie unseren Partnern jetzt auch fürs Fahrrad anbieten“, sagt Frank Feist, Hauptgeschäftsführer von ROLAND Assistance. „Mit diesem neuen Service möchten wir es den Kunden unserer Auftraggeber so leicht wie möglich machen, eine Panne zu melden – die Situation an und für sich ist ja meist schon ärgerlich genug.“

ROLAND Assistance bietet die Digitale Pannenhilfe als erstes über die Schwestergesellschaft, die ROLAND Schutzbrief-Versicherung-AG, und deren Auftraggeber an. Der erste Auftraggeber, dessen Kunden die digitale Pannenmeldung bereits in Anspruch nehmen können, ist MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG. Als führender Dienstrad-Leasinganbieter weiß Mercator-Leasing ganz genau, was die Nutzer wollen und freut sich deshalb umso mehr, die digitale Pannenhilfe für das Dienstrad anbieten zu können: „Mit diesem zusätzlichen Service nehmen wir unseren Kunden eine Last, denn bei einer Panne oder einem Unfall können sich die Dienstradnutzer ganz auf unseren Partner, ROLAND Schutzbrief, verlassen. So sind sie dank der einfachen Online-Lösung schnell wieder mobil“, so Rolf Hahn, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mercator-Leasing.

Ein Drittel aller Kunden, die in den ersten Wochen eine Panne gemeldet haben, haben diesen Service bereits genutzt. Weitere Partner sind schon im Gespräch. So profitieren bald immer mehr Endkunden von der einfachen und schnellen Pannenmeldung.

Über ROLAND Assistance

ROLAND Assistance wurde 1988 von ROLAND Rechtsschutz gegründet und ist heute einer der führenden Assistance-Dienstleister in Deutschland. Als Beteiligungsgesellschaften haben neben ROLAND Rechtsschutz auch DEVK, Signal Iduna,
Mecklenburgische, Swiss Re sowie VHV Anteile an ROLAND Assistance. Die Gesellschaft beschäftigt, inklusive ihrer Tochtergesellschaften, mehr als 650 Mitarbeiter. Diese sprechen über 25 Sprachen und arbeiten mit einem weltweiten
Netzwerk von Service-Partnern zusammen. Mehr als 160 internationale Auftraggeber mit über 30 Millionen Kunden aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen setzen derzeit auf die B2B-Dienstleistungskonzepte des Unternehmens. ROLAND
Assistance bietet die Übernahme von Geschäftsprozessen für die Automobil- und Versicherungswirtschaft: Mobilitätsdienstleistungen, Schadenmanagement und Kunden-Service. Im Verbund mit dem internationalen Assistance-
Netzwerk Astrum Assistance Alliance ist ROLAND Assistance in der Lage, den Kunden der Auftraggeber an jedem Ort der Welt an 24 Stunden pro Tag kompetent zu unterstützen.

Über MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG

Die 1991 gegründete MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG ist ein deutschlandweit agierendes Finanzunternehmen mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Mobilien-Leasing. Seit fast 30 Jahren steht Mercator-Leasing für innovative und zukunftsfähige Finanzkonzepte mit persönlichen Ansprechpartnern. Finanzierungslösungen wie Leasing, Miete oder Mietkauf für den Mittelstand bilden das Kerngeschäft.

Mercator-Leasing, der führende Dienstrad-Leasinganbieter in diesem Segment, ist bereits in 2011 ins Dienstrad-Leasing eingestiegen und verfügt über umfängliches Know-how auf diesem Gebiet, sodass sie auch in die Entwicklung neuer und für die Unternehmen aufwandssenkender und risikoentlastender Lösungen sowie in stetige Prozessverbesserungen eingebunden sind.

Mercator-Leasing zählt heute zu den Top 10 der mittelständischen Leasinganbieter in Deutschland. Die ca. 90 Mitarbeiter betreuen zusammen mit ihren Vendoren-Partnern rund 39.000 gewerbliche und öffentlich-rechtliche Kunden und verwalten dabei rund 159.000 Verträge. Mercator-Leasing steigerte im Geschäftsjahr 2017/2018 erneut das Ergebnis mit innovativen Finanzlösungen. Damit setzt das Schweinfurter Finanzunternehmen die positive Entwicklung der letzten Jahre fort. Das beste Ergebnis der Firmengeschichte zeigt sich in der Bilanzsumme von rund 526 Mio. € und einer Steigerung des Neugeschäftsvolumens um mehr als 30 % auf über 300 Mio. €. Die Steigerung bei Mercator-Leasing liegt damit deutlich über dem Zuwachs des gesamten Mobilien-Leasing-Marktes in Deutschland, den das ifo Institut für 2017 mit ca. 6,5 % ermittelt hat. Auch im Rating des Unternehmens zeigt sich die Anerkennung für das bisher Geleistete. Die Einstufung auf AA- im Jahr 2017 wurde zum 13.06.2019, von der GBB-Rating, der Tochtergesellschaft des Bundesverbandes deutscher Banken, erneut bestätigt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.