Gilt § 314 VAG auf für Fondspolicen?!

Branchenexperte Felix M. Früchtl klärt auf!

Gilt der sagenumwobene "Skandalparagraph" § 314 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) auch für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen?

Ein kurzes Video des Branchenexperten Felix M. Früchtl, klärt diese Frage auf! (lifePR) ( Ingolstadt, )
Gilt der sagenumwobene "Skandalparagraph" § 314 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) auch für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen?

Immer mal wieder hört man in der Versicherungsbranche, dass das Vermögen aus Fondspolicen zum sogenannten Sondervermögen nach § 1 Abs. 10 Kapitalanlagegesetzbuch gehört und somit von der Reichweite des § 314 VAG ausgeschlossen sei. Aber ist dem wirklich so?

Ein kurzer Rückblick:
  • 314 VAG besagt, dass Versicherungsgesellschaften in bestimmten, nicht näher definierten Notsituationen, Leistungen an die Versicherten kürzen oder sogar ganz streichen dürfen. Die Krux an der Sache: Der Kunde muss seine monatlichen Beiträge weiterhin an die Versicherungsgesellschaft leisten.
Nun liegt der ProLife GmbH eine exklusive Anfrage des deutschen Bundestag vor, die genau das Bestätigt. 

§ 314 VAG gilt eben auf für alle Fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.