Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 853449

PLAN B event company gmbh Mühlweg 1 82054 Sauerlach, Deutschland http://www.planb-event.com
Ansprechpartner:in Herr Jürgen Kurapkat

Im Laufschritt von der Olympiastadt Innsbruck auf den Stubaier Gletscher

Der STUBAI ULTRATRAIL ist zurück und startet am 3. Juli 2021

(lifePR) (Sauerlach/Stubaital, )
Die Trailrunning-Saison 2021 in Österreich steht in den Startlöchern. Und eines der ersten Events überhaupt, nach der langen Corona-Pause, wird der 4. STUBAI ULTRATRAIL sein. Mit seinem Start in der Olympiastadt Innsbruck und dem Zieleinlauf am Stubaier Gletscher zählt er zu den schönsten und spektakulärsten Trailläufen der Alpen.

4 Wettbewerbe: von 8 km bis 67 km

Im Angebot des STUBAI ULTRATRAILS, der unter dem Motto „city2glacier“ steht, sind vier Streckenlängen mit vier Startorten. Angefangen vom 8 Kilometer kurzen STUBAI K8 bis zum 67 Kilometer langen STUBAI ULTRATRAIL K67 mit 5.356 Höhenmetern. Dazwischen liegen die Distanzen des STUBAI K20 und dem STUBAI K32. Die Längen und die Höhenmeter sind unterschiedlich, der extrem steile Finalanstieg hinauf zum Restaurant „Jochdohle“ auf den 3.173 m hohen Stubaier Gletscher ist aber für alle Strecken gleich.

Neue Streckenabschnitte mit hohem Trailanteil

Manche Streckenabschnitte wurden optimiert, so dass die Teilnehmer noch mehr spannende Trails vorfinden werden. Vor allem die neue Routenführung zwischen Neustift und Falbeson bietet alles, was das Trailrun-Herz begehrt. Innerhalb dieses Abschnitts liegen drei einzigartige Almhütten, die auf zwei von vier (K67 und K32) Distanzen des STUBAI ULTRATRAILS passiert werden. Auf einer Höhe von 1.600 bis 1.800 Metern schlängelt sich ein Steig zwischen der Bacherwandalm, der Falbesoner Nockalm und der Bänkenalm durch schattige Wälder mit Ausblicken auf die Gletscherfelder am Ende des Stubaitals.

Fast 600 Starter*Innen aus 23 Nationen

Die Vorfreude auf den Re-Start nach der Corona-Pause ist bei den Verantwortlichen riesig. „Als der STUBAI ULTRATRAIL 2020 schweren Herzens abgesagt werden musste, haben wir und unser Partner PlanB bereits am eigentlichen Veranstaltungstag im Jahr 2020 die Anmeldung für dieses Jahr freigeschaltet. Und so freuen wir uns nun riesig auf fast 600 Starter*Innen aus 23 Nationen“, schildert Adrian Siller, Obmann des Tourismusverbandes Stubai Tirol, den vorherrschenden Optimismus im Team.

Zu den Top-Startern beim ULTRATRAIL K 67 gehören die beiden Österreicher Alexander Lieb vom Team Salomon und Christian Stern, der bei den letzten beiden Austragungen 2018 und 2019 auf Platz drei landete. Stern, der Local Hero aus Neustift, hat sich viel vorgenommen.

Der 40-Jährige Trailrunner des SV Raiba Stubai hatte im Vorjahr zwischenzeitlich den Rekord für den Stubaier Höhenweg auf 13 Stunden und 39 Minuten verbessert.

Spannung pur auch beim K32, besonders in der Damen-Kategorie mit Susi Lell Reichert (Dritte 2019) und Anita Eckerstorfer (beide Team Salomon). Bei den Männern treffen Martin Schedler (Team Salomon) und der Göttinger Florian Reichert (Team Arc’teryx) aufeinander.

Beim K20 gilt Simon Rabl als Kandidat auf eine Top-Platzierung. Der Tiroler galt als Aufsteiger der Saison 2019, dann kam jedoch Corona. Jetzt will der Rookie aus dem Team Salomon Austria durchstarten. Beim Bergsprint K8 macht sich Andreas Hetzenauer (Österreich, Team Salomon) Hoffnung auf einen Spitzenplatz.

Die Strecken in der Übersicht:

STUBAI ULTRATRAIL „city2glacier“: 67 Kilometer, 5.356 Höhenmeter im Aufstieg, 2796 im Abstieg. Start 24 Uhr, Innsbruck Landestheater.

STUBAI K32: 31,6 Kilometer, 3.100 Höhenmeter im Aufstieg, 965 im Abstieg, Start um 9 Uhr in Neustift.

STUBAI K20, 19 Kilometer: 2.138 Höhenmeter im Aufstieg, 197 im Abstieg, Start um 10 Uhr in Klaus Äuele bei Falbeson.

STUBAI K8, 8 Kilometer: 1.446 Höhenmeter im Aufstieg, 0 im Abstieg, Start: 12 Uhr bei der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen bei Mutterberg.

Anmeldungen noch möglich

Die online-Anmeldung ist bis zum 25.06.2021 möglich unter https://www.stubai.at/ultratrail/anmeldung/anmeldung/

Kurzentschlossene können mit Nachmeldungen vor Ort auch noch teilnehmen.

Mehr Informationen unter www.stubai-ultratrail.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.