Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 899200

P+L Innovations GmbH Am Krozinger Weg 11 79189 Bad Krozingen, Deutschland http://www.trivida-info.com/
Ansprechpartner:in Frau Anna Cnyrim +49 40 4807381

Am 12. Mai ist Tag der Pflege

Medizinische Hilfsmittel - Helfer für Alltag und Pflege

(lifePR) (Bad Krozingen, )
Arzneimittel kennt jeder – aber was genau ist ein Hilfsmittel?

Könnten Sie spontan erklären, was man unter einem medizinischen Hilfsmittel versteht? Wer so etwas braucht und wozu? Brillen und Gehstöcke z.B. kennt jeder, aber es gibt viel mehr. Manches, wie Schienen oder Unterarmgehstützen, braucht man nur vorübergehend, anderes dient dauerhaft als Lebenshilfe. So wie das teilbare Rollstuhlrad trivida®, das ein barrierefreies Umsetzen in den und aus dem Rollstuhl ermöglicht. Für Anwender:innen, Angehörige und Pflegende bedeutet trivida mehr Sicherheit und Unabhängigkeit bei weniger Verletzungsgefahr und Kraftaufwand. Ein echtes Wunderwerk, das i.d.R. von den Kassen bezahlt wird.

„Hilfsmittel dienen dazu, den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern, einer drohenden Behinderung vorzubeugen oder eine bereits vorhandene Behinderung auszugleichen.“

Wer als junger, gesunder Mensch auf diese Definition des Bundesgesundheitsministeriums stößt, könnte meinen, das Thema ginge ihn nichts an. In die Kategorie der Hilfsmittel gehören jedoch ganz unterschiedliche Produkte. Bandagen, Schienen und Unterarmgehstützen, die man nach jeder Sportverletzung benötigt, gehören genauso dazu wie Rollatoren, Inhalations- und Hörgeräte. Kurz gesagt machen Hilfsmittel das Leben bei Krankheit oder Behinderung leichter. Für jeden.

Was kostet ein Hilfsmittel?

In der Regel erfolgt die Hilfsmittelversorgung mittels Verordnung durch die behandelnden Ärzte. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für viele Hilfsmittel ganz oder teilweise. Haben Sie deshalb keine Scheu, wenn Sie auf etwas stoßen, das Ihr Leben oder das eines Angehörigen im medizinischen Sinne erleichtern könnte. Es lohnt sich, den Kontakt zum behandelnden Arzt, zum Sanitätshaus, Ihrer Krankenkasse oder auch direkt zum Hersteller aufzunehmen. Wichtig ist: Der Antrag auf Kostenübernahme muss immer vor der Anschaffung bei der Krankenkasse gestellt werden.

trivida: Mit einem Klick barrierefrei

Glücklicherweise wächst die Palette an cleveren, lebenserleichternden Produkten permanent.
Ein Beispiel dafür ist das weltweit erste teilbare Rollstuhlrad trivida®, das Rollstuhlfahrern das Umsteigen erheblich erleichtert, die Sturzgefahr drastisch senkt und Pflegekräfte entlastet. Das Rad ist so neuartig und nützlich, dass u.a. die Tagesschau und das Morgenmagazin darüber berichteten:

Mit einem Klick lässt sich das obere Raddrittel ganz simpel aus jeder Position abtrennen. Die Person im Rollstuhl kann dann anstelle eines anstrengenden Transfers über das Rollstuhlrad einfach barrierefrei „rüberrutschen“. Die Krankenkassen übernehmen i.d.R. die Kosten für das patentierte Rad, das an jeden handelsüblichen manuell betriebenen Rollstuhl passt.

Welche aktuellen und alltagstauglichen Hilfsmittel gibt es denn sonst noch?

Gleichzeitig nützlich und ein echtes modisches Highlight sind die Kompressionsstrümpfe der Firma Bauerfeind für Jung und Alt, Reise, Geschäft und Sport. Tens-Geräte, wie die von Omron oder Beurer, tragen mittels elektrischer Nervenstimulation zur Entspannung und Schmerzlinderung bei. Und Blutdruckmessgeräte mit PC-Schnittstellen oder integrierter App wie von boso ermöglichen ein unkompliziertes Management der eigenen Werte und somit der eigenen Gesundheit.

Fazit: Niemand ist gern eingeschränkt. Smarte Hilfsmittel wie das teilbare Rollstuhlrad trivida sorgen dafür, die Barriere zum „normalen“ Leben zu reduzieren, denn Alltag einfacher zu gestalten und die Autonomie von Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu erhöhen.
Sollten Sie Interesse haben - ggf. auch für Freunde oder Angehörige - nehmen Sie gerne ganz einfach und unverbindlich Kontakt auf.

⇒ Schritt für Schritt zum Hilfsmittel:
  • Eine Hilfsmittel-Verordnung ist 28 Kalendertage nach Ausstellung gültig.
  • Ein Kostenübernahmeantrag bei der Krankenkasse ist vor der Beschaffung zu stellen.
  • Sanitätshäuser, Fachgeschäfte und Apotheken halten die Ware bereit oder beschaffen sie und übernehmen Anpassung, Einstellung und Gebrauchsschulung.
  • Gerade bei ganz neuen Produkten unterstützen die Hersteller in der Regel gern bei der Beschaffung und Genehmigung.
  • Ist die Versorgung mit einem Hilfsmittel genehmigt, gehören auch damit verbundene Leistungen wie die individuelle Einstellung, Gebrauchseinweisung, Wartung, Instandsetzung und ggf. Ersatzbeschaffung zum Anspruch.
  • Wer mehr über die Verordnungsfähigkeit & Co wissen möchte, kann auf den Seiten des G-BA oder im SGB V §33 und SGB XI §40 nachlesen.

Website Promotion

Website Promotion
trivida® Die Marke für mehr Barrierefreiheit

P+L Innovations GmbH

2019 erkannten die Inhaber des Familienunternehmens P+L Innovations GmbH in Bad Krozingen bei Freiburg das einzigartige Potenzial des Rades und brachten gemeinsam mit ihrem Spezialisten-Team besondere Expertise, innovative Ideen und technologische Verbesserungen in die Weiterentwicklung des Rades ein.

trivida steht heute für Pionierlösungen rund um die Barrierefreiheit im Rollstuhl, für mehr Unabhängigkeit, Lebensqualität und Teilhabe der Menschen im Rollstuhl sowie für mehr Entlastung der pflegenden Angehörigen und Fachkräfte.

trivida. So geht barrierefrei.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.