So viele Pfälzer Weine wie noch nie

»Wein am Dom 2017« am 1. und 2. April in Speyer / Genuss-Party »Wine grooves«

(lifePR) ( Neustadt an der Weinstraße, )
Zu den Genüssen des Frühlings gehören: Der neue Weinjahrgang, die ersten warmen Sonnenstrahlen und das Schlendern durch Fußgängerzonen. »Wein am Dom« verbindet das alles auf das Schönste seit fünf Jahren. Die größte Pfälzer Weinmesse lädt am Samstag und Sonntag, 1. und 2. April 2017, zum bereits fünften Mal in die historische Speyerer Innenstadt ein und präsentiert so viele Weine wie nie: Rund 1.000 Gewächse von fast 170 Weingütern und Winzergenossenschaften stehen in der historischen Altstadt zum Verkosten bereit. Am Abend des ersten Messetags laden zudem die jungen Winzer der »Generation Pfalz« zur Genuss-Party »Wine grooves«: Im »Philipp Eins« schenken die Nachwuchstalente ihre Weine zu fetzigen Discoklängen von DJ Flö aus.

Die Erweiterung ist dadurch möglich geworden, dass mit dem repräsentativen Friedrich-Spee-Haus am Dom ein früherer Standort nach Umbauarbeiten wieder nutzbar ist. Daneben bieten die Pfälzer Weinerzeuger ihre besten Produkte wie im vergangenen Jahr an fünf weiteren Standorten an: im Historischen Museum der Pfalz, im Alten Stadtsaal, im Historischen Ratssaal, im Kulturhof Flachsgasse und in der Galerie Kulturraum. Vertreten sind der Verband Deutscher Prädikatsweingüter VDP Pfalz, das Pfälzer Barrique-Forum, Vinissima, Ecovin, Bioland, die Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften e.V., die Landwirtschaftskammer mit Staatsehrenpreisträgern und anderen prämierten Betrieben, die Junge Südpfalz, die Generation Pfalz und die Gruppe Winechanges.

Führungen und Pfälzer Weinparcours

3.500 Besucher lockte die führende Pfälzer Weinpräsentation mit ihrem besonderen Flair im vergangenen Jahr. Bei der fünften Messe »Wein am Dom« wollen die Veranstalter, die Pfalzwein-Werbung und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, noch mehr Weingenießer begeistern. Dazu soll auch ein attraktives Zusatzprogramm beitragen: Ein »Pfälzer Weinparcours« informiert anschaulich über den Zusammenhang zwischen Boden und Weingeschmack. Außerdem bieten die Kultur- und Weinbotschafter und das Genussmagazin »VielPfalz« Führungen zu besonderen Weinthemen an. Besonders herausgestellt wird in diesem Jahr der Weißburgunder als »Rebsorte des Jahres« in der Pfalz. Eine Sommelier-Jury präsentiert unter den Gewächsen dieser Sorte am Messe-Samstag ihre »Entdeckungen des Jahres« – einen trockenen Wein des Jahrgangs 2015 oder 2016 und einen Sekt. Ein »Wein-Hopping« in mehreren Restaurants und Weinangebote der Speyerer Gastronomie runden das Messewochenende im Zeichen des Pfälzer Weins ab.

Die Weinmesse:

Samstag, 1. April, 13 bis 19 Uhr
Sonntag, 2. April, 11 bis 18 Uhr

Vorverkauf:

Tagesticket 25 Euro, Zwei-Tages-Ticket 39 Euro
Inklusive aller Gebühren, Verkostung der Weine und Sekte sowie Messekatalog
Vorverkauf: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Neustadt, 06321 9177610,  ticket@lwk-rlp.de; Tourist-Information Speyer, 06232 142392
Tageskasse an allen Veranstaltungsorten
Die Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3.00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und Nahverkehrszügen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Auch der City-Shuttle-Bus, der in Speyer vom Bahnhof zum Dom fährt, kann mit dem Ticket genutzt werden.

»Wine grooves«:

Samstag, 1. April, ab 20 Uhr
Philipp Eins, Johannesstr. 19
Eintritt: 19,50 Euro, darin enthalten sind zwei Gläser Wein der »Generation Pfalz«
Kartenbestellung: 06321 912333 oder per E-Mail an karten@generation-pfalz.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.