Plastikverbot in der EU: nachhaltige Party Deko für bewussteres Feiern

(lifePR) ( Lüneburg, )
Jährlich werden weltweit rund 400 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr produziert. Ein Großteil dieses Mülls landet in der Natur und schadet somit unserem Ökosystem. Zum Schutz der Umwelt gilt in der EU ab dem 03. Juli 2021 ein Verbot von Plastik-Einwegprodukten wie Trinkhalmen, Besteck und Geschirr. Nun sind auch Unternehmen und Gastronomen gefragt und müssen sich der Umwelt zuliebe gute Alternativen überlegen. 

Ob es eines Tages tatsächlich Menschen geben wird, die auf dem Mars oder einem anderen Planeten leben können ist ungewiss. Was man aber weiß: Es gibt nur eine Erde zum Leben! Und weil es auch noch in vielen hundert Jahren möglich sein soll, große und kleine Feste zu Feiern, hat Party.de sich bewusst entschieden, schon vor dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes, das Sortiment an nachhaltiger Party Deko zu erweitern.

Wenn Plastikmüll nicht ordnungsgemäß entsorgt wird und in der Umwelt landet, dauert es mehrere Jahrzehnte, bis sich Produkte aus Kunststoff in ihre Bestandteile auflösen. Und selbst dann schaden diese Produkte noch unsere Umwelt.  Da aber auch in vielen Jahren noch Geburtstage, Abschlussfeiern, Hochzeiten, Babypartys und andere Anlässe gefeiert werden sollen, gibt es als Lösung nachhaltige Party Dekoration

Der Wunsch nach umweltfreundlicher Dekoration, welche nachhaltig produziert wird oder schnell abbaubar ist, nimmt zu. Die nachhaltige Party Dekoration besteht aus verschiedenen, erneuerbaren Rohstoffen, wie Pappe, Zuckerrohr, Holz, Palmblatt oder Naturkautschuk. Dabei wird darauf geachtet, dass der Natur nur so viele Rohstoffe entnommen werden, wie auch wieder nachwachsen können. Zudem haben die Naturkautschuk Luftballons von Party.de eine ähnliche Abbaugeschwindigkeit wie die Blätter eines Baumes. 

Natürlich spielen bei der Wahl der Party Dekoration aber auch das Aussehen, der Preis und die Qualität eine wichtige Rolle. Um diesen Wünschen gerecht zu werden, hat Party.de es sich zum Ziel gemacht, in Zukunft weitere Dekoartikel in die Kategorie “nachhaltig Feiern” aufzunehmen und die Auswahl für ihre Kunden somit zu optimieren. Zudem haben sie festgestellt, dass einige Materialien wie Zuckerrohr oder Palmblatt in der Gesellschaft nicht so bekannt sind. Daher wollen sie ihre Kunden zukünftig noch besser über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Rohstoffe informieren und möchten erreichen, dass nachkommende Generationen beim Feiern ihrer Partys auf nichts verzichten müssen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.