Waschbär „Alex“ residiert weiter im Park Inn Berlin-Alexanderplatz

Bleiberecht bis auf Widerruf / Privatsphäre auch für vierbeinige Gäste

(lifePR) ( Berlin, )
Nach der jüngsten Entscheidung des Berliner Senats, darf Waschbär "Alex" weiter im Park Inn Berlin-Alexanderplatz residieren. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel wünscht sich nun, dass der "Rummel" um den außergewöhnlichen Gast - auch im Interesse des Tieres - auf ein vernünftiges Maß zurück gefahren wird: "Alle unsere Gäste - ob zwei oder vier Beine - genießen den Schutz der Privatsphäre und die Diskretion eines First-Class-Hotels. Dies gilt auch für "Alex"", erklärt Thomas Hattenberger, Direktor im Park Inn Berlin-Alexanderplatz. Das Hotelmanagement akzeptiert die Entscheidung des Senats, dass der Waschbär nicht gewaltsam aus dem Parkhaus entfernt werden darf, dennoch ist Hattenberger von einer langfristigen, "artgerechten Haltung" an diesem Ort nicht überzeugt. "Wir haben die Suche nach einer neuen Unterkunft für "Alex" zunächst eingestellt und setzen nun alles daran, unserem VIP-Gast den Aufenthalt im Park Inn Berlin-Alexanderplatz so angenehm wie möglich zu gestalten", so Hattenberger weiter. "Er darf bleiben, so lange es ihm hier gefällt oder bis eine anders lautende Entscheidung seitens einer autorisierten Behörde getroffen wird."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.