Von der Schnapsidee zum eigenen Unternehmen

Wie zwei Studenten ihr eigenes Schnaps-Startup gründeten

Die beiden Studenten und Startup-Gründer Philipp Grimmel (links) und Oliver Kern (rechts). Die Idee für Papa Fuego kam den beiden auf einer Party. Es war eine Schnapsidee sozusagen.
(lifePR) ( Braunschweig, )
Ein fertig gemixter Mexikaner für Deutschlands Supermarktregale: Das war das Ziel von Oliver Kern und Philipp Grimmel 2016.  Die beiden stolperten auf Studentenpartys immer wieder darüber, dass sie keinen guten Mexikaner im Supermarkt finden konnten. Also begannen die beiden Studenten, selbst zu mischen. Mit Erfolg. Der Zuspruch war so groß, dass sich daraus eine Geschäftsidee entwickelte und Papa Fuego war geboren. 2017 gründeten die beiden ihr Startup. 

“Monatelang haben wir etliche Tomatensäfte verkostet. Wir haben verschiedene Alkoholsorten probiert. Das war anfangs zwar unterhaltsam, wurde jedoch mit der Zeit anstrengender”, sagt Gründer Philipp Grimmel und erinnert sich an die Anfangszeit der Firmengründung in der WG-Küche. 

Seitdem ist viel passiert. Die Papa Fuego GmbH produziert und vertreibt mittlerweile drei Spirituosen: Mexikaner mittelscharf, Mexikaner sehr scharf und einen fruchtigen Maracujalikör mit Vanillenote. 

Ursprünglich wurde der Ur-Mexikaner in der Kiezkneipe Steppenwolf auf St. Pauli mit Obstbrand angemischt. Der Mix aus intensivem Tomatensaft und Schärfe sollte den Geschmack des Obstbrandes übertünchen. 

“Wir legen Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten”, sagt Oliver Kern, der bei der Papa Fuego GmbH für den Vertrieb zuständig ist. “Unsere Spirituosen sind vegan, glutenfrei und frei von Geschmacksverstärkern, künstlichen Farb- und Aromastoffen. Unser Mexikaner hat 75% Fruchtanteil, unser Maracuja 42% echte Maracuaja. Und das schmeckt man.” 

Aus der einstigen Schnapsidee ist ein Startup geworden, dass deutschlandweit verfügbar ist. Aus den beiden Studenten sind zwei Jungunternehmer geworden, die andere Startups aus der Region Braunschweig unterstützen und ihre Erfahrungen weitergeben. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.