Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 514769

Proof-of-Concept für PALONEO-Produkt - Treffpunkt am 11. Oktober 2014

Alternative zu konventionellen, überzuckerten Süßigkeiten

Dresden/Berlin, (lifePR) - Fruchtpralinen gibt es vielleicht so viele wie Sand am Meer. Vielleicht. Doch Fruchtpraline ist nicht gleich Fruchtpraline. Die aus dem Hause PALONEO kehrt dem quantitativen Vergleich den Rücken und setzt auf ihre qualitativen Vorzüge, die steinzeitlich verbürgt sind.

Altsteinzeitlich. Paleo oder Paläo sind die Kürzel für Paläolithikum, in deren Zeit die Ernährung primär das bot, worauf der Organismus evolutionsbiologisch ausgelegt war.

Die Ernährungsgewohnheiten haben sich geändert. Das Dilemma ist so unterschiedlich, so verschieden industriell hergestellte Lebensmittel mit Vorzügen werben, die wenig mit dem zu tun haben, was Ernährung im natürlichen Sinne für Menschen leisten kann.

In zwei Tagen, am 11. Oktober, ab 14.20 Uhr, können die neuen Fruchtpralinen namens Dinobeere über www.entrepreneurship.de/... bestellt werden, die damit werben:

- zu 100% aus biologischen Zutaten
- getreidefrei
- Rohkost / Paleo / vegan
- natürlich frei von Zuckerzusätzen und sonstigen Industriezusätzen
- und schmecken echt kokos-beerig!


Die Fruchtpraline besteht aus Sultaninen, Kokos, Aroniabeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren.

Am 12. Oktober, um 13 Uhr, läuft das Proof-of-Concept ab. Bis zu diesem Zeitpunkt möchte sich PALONEO mit der Fruchtpraline als Premiumprodukt und seinem Konzept im Wettbewerb „Gründen-Live“ als Finalist eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Danach kann ab nächster Woche im Onlineshop auf www.paloneo.de eingekauft werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer