Beachsoccer, Beachpolo oder Boule - an der Ostsee werden Trends gesetzt

Beachsoccer Ostsee-Cup
(lifePR) ( Timmendorfer Strand, )
Wem im Urlaub schwimmen, am Strand liegen und sonnenbaden auf Dauer zu wenig ist, hat mit dem Urlaubsziel Ostseeküste Schleswig-Holstein in diesem Jahr das große Los gezogen: Top-Veranstaltungen wie der Beachsoccer Ostsee-Cup, die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften oder Beachpolo halten die Sportfans in Atem und machen Lust darauf, selbst im Sand aktiv zu werden.

Anpfiff. Raus aus den Schuhen, rein in den feinen weichen Ostseesand! Beim 3.Beachsoccer Ostsee-Cup barfuß am Strand kicken bringt gute Laune und ganz viel Sommerspaß! Deutschlands größtes offenes Beachsoccer-Turnier geht an Schleswig-Holsteins Ostseeküste in die letzten Runden.

Für das Wochenende 26. und 27. Juli haben sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes ausgedacht: In Laboe findet das einzige Nachtturnier der Tour statt.

Das Kicken am Strand unter Flutlicht und die große Beachparty bis in die frühen Morgenstunden sind schon Kult geworden, es bietet allen Zuschauern ein unvergleichliches Erlebnis. Zum großen Finale des 3. Beachsoccer Ostsee-Cups treffen sich dann alle auf der Sonneninsel Fehmarn, wo am Wochenende 2. und 3.August die besten Teams dieser spannenden Saison um den heiß begehrten Pokal kämpfen. Der Eintritt für beide Turniere ist frei (www.beachsoccer-ostsee.de).

Die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften vom 28. bis 31. August in Timmendorfer Strand sind ein weiteres absolutes sportliches Glanzstück. Die Olympiade in Peking ist gerade vorbei, da treffen sich Deutschlands Beachvolleyball-Profis zu aufregend spannenden Wettkämpfen, um mit- und gegeneinander zu baggern und zu pritschen. Kombiniert wird der sportliche Sandkrimi in der eigens für die Veranstaltung aufgebauten Ahmann-Hager-Strandarena mit Partys bis zum Morgengrauen, viel Musik und Unterhaltung, Open Air-Bars und Snackbuden (www.timmendorfer-strand.de).

Schon am 16. und 17. August findet in Lübeck-Travemünde das 17. Internationale Holstentor-Bouleturnier statt. Gespielt wird im Brügmanngarten, vor der Kurmuschel und an der Strandpromenade mit Blick auf die Ostsee. Zu den spannenden Wettkämpfen werden Spitzenspieler aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Schweden, erstmals Norwegen, Frankreich und sogar Madagaskar und Tunesien erwartet (wwww.luebeck-tourismus.de).

In Glücksburg lockt am Wochenende 23. und 24. August das Beachhandballturnier Fjord Cup als Sportereignis. Der Strandspaß in Holnis lockt mit frischer Luft, einem dick gefüllten Programm für die Zuschauer inklusive Open Air Beachparty (www.gluecksburg.de).

Kellenhusen im OstseeFerienLand setzt auf die Trendsportarten Skiken und Streetsurfing und bietet den Gästen in diesem Sommer verschiedene Kurse zum Ausprobieren an. Am 1. Skike Point der schleswig-holsteinischen Küste werden Einführungen in die Kombination aus Inline-Skating und Nordic Walking angeboten. Mit Laufstöcken und mittels eines speziellen Bremssystems kann man nicht nur auf asphaltierten Wegen, sondern auf allen festen Wald-, Wiesen- und Feldwegen skiken. Dieser Sport ist gut für die Figur, trainiert Herz und Kreislauf und schont die Gelenke. Einsteigen können Interessierte aller Altersklassen, in Kellenhusen stehen 50 Kilometer ausgeschilderte Wege und sieben Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Beim Streetsurfing reiten die Urlauber wie auf einer Welle. Sie fahren mit einem Waveboard, das ähnlich einem Skateboard ist, in der Mitte allerdings ein bewegliches Gelenk hat. Mit ein bisschen Übung können Kinder sogar atemberaubende Stunts vollführen. Sowohl Skikes als auch Wavebords sind ausleihbar (www.kellenhusen.de).

Als Treffpunkt der Eleganz können sich Urlauber schon die Polo Open 2008 am 6.

und 7. September in Timmendorfer Strand vormerken. Hier werden sich der beste deutsche Spieler Thomas Winter, der 19-fache deutsche Polomeister Alexander Schwarz und andere nationale Wettkämpfer mit argentinischen, italienischen und englischen Pologrößen messen. Die mitreißenden Spiele der acht Teams werden auf dem Gestüt "Hof am See" ausgetragen. Die Veranstaltung verspricht feinstes nordisches Understatement, ein exquisites Rahmenprogramm und viel Prominenz (www.polo-timmendorfer-strand.de).

Passende Urlaubsangebote und weitere Informationen zur Ostsee Schleswig-Holstein und der Holsteinischen Schweiz gibt's im ostsee*magazin, erhältlich beim Ostsee-Holstein-Tourismus unter der Hotline 01805/700708 (14 Cent/Minute, Mobilfunk abweichend) sowie im Internet unter www.ostsee-schleswig-holstein.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.