Dienstag, 12. Dezember 2017


Neue Konzertreihe "Nachhall" der Musikalischen Komödie

Musik trifft Kunst im Museum der Bildenden Künste Leipzig

Leipzig, (lifePR) - Die Musikalische Komödie startet am Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20 Uhr  ihre neue Konzertreihe »Nachhall« in Kooperation mit dem Museum der bildenden Künste. An fünf Terminen dieser Spielzeit treffen Kunst und Musik in einem besonderen Rahmen aufeinander. Initiator und Chefdirigent Stefan Klingele lädt das Publikum ein, dieses Zusammenspiel mit allen Sinnen zu erfahren und sich dabei frei im Gebäude zu bewegen. Zum Auftakt spielen Musikerinnen und Musiker des Orchesters der Musikalischen Komödie in kleinen kammermusikalischen Formationen; der Chor singt a-cappella-Sätze.

Die Architektur des Museums der bildenden Künste ist wie geschaffen für ein Konzert zum Tagesausklang. Der gläserne Kubus nach den Plänen des Berliner Architekturbüros Hufnagel / Pütz / Rafaelian, der mit seinen 36 Metern Höhe wie ein Bühnenturm den Bau überragt, besticht nicht nur durch seine besondere Akustik. Die Kombination aus Glas und Sichtbeton mit Muschelkalk und Eichenholz gibt dem Raum trotz seiner Dimension auch etwas Anheimelndes, das zum Verweilen und meditativen Innehalten einlädt.

Die nächsten »Nachhall«-Termine sind am 6. Dezember 2017, 14. Februar, 11. April und 13. Juni 2018, jeweils um 20 Uhr im Museum der bildenden Künste. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen im Internet unter www.oper-leipzig.de und www.mdbk.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer