Honigernte und Verkostung in der Oper Leipzig 22.8.17

Der erste Opernhonig ist da

(lifePR) ( Leipzig, )
Die Oper Leipzig meldet sich aus der Sommerpause zurück!
Zum Auftakt der gemeinsamen Saison möchten wir Sie hiermit herzlich zu einem kulinarischen Pressetermin mit Fotomöglichkeit einladen.

Im Juni 2016 wurden Bienenvölker auf dem Dach des Leipziger Opernhauses angesiedelt. In einem Jahr hat sich die Bienenpopulation von 2.000 Bienen auf ca. 100.000 erweitert. In einem Umkreis von fünf Kilometern haben sie fleißig Raps-, Robinien-, Linden- und Apfelblütennektar gesammelt. Zusammengekommen sind 90 Kilogramm Opernhonig.

Am Dienstag, 22. August, 10:30 Uhr soll geerntet, geschleudert, gesiebt, abgefüllt und verkostet werden.

Danach geht die Opernausbeute in den öffentlichen Verkauf. Honigliebhaber können dann ihr eigenes Glas (125 Gramm zu vier Euro) an der Opernkasse erwerben.

Termin:               22. August 2017, 10:30 Uhr
Treffpunkt:        Bühneneingang der Oper in der Goethestraße
Beteiligte:          Ulrike Richter (Imkerin)
Rémy Fichet („Bienenbeauftragter“ der Oper Leipzig und Produktionsleiter des Leipziger Balletts)

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis Montag, 21. August unter presse@oper-leipzig.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.