Onlineprinters druckt 125 000. klimaneutralen Auftrag

Onlinedruckerei ermöglicht seit drei Jahren CO₂-neutrale Produktion

Onlineprinters unterstützt Nachhaltigkeit
(lifePR) ( Neustadt an der Aisch, )
Innerhalb von drei Jahren hat der internationale Online-Druckdienstleister Onlineprinters GmbH über seine 15 Onlineshops 125 000 klimaneutrale Aufträge realisiert. Hinter dem Service „klimaneutrales Drucken“ steckt das Prinzip der technischen Kompensation von Treibhausgasen. Im Kaufprozess werden die bei der Produktion erzeugten CO₂-Emissionen und die Mehrkosten für deren Ausgleich automatisch berechnet. Kunden können mit einem Mausklick das Klimaschutzprojekt wählen, mit dem die angefallenen Emissionen kompensiert werden sollen.

„Seit wir uns vor drei Jahren dazu entschlossen haben, unseren Kunden diese Möglichkeit des Klimaschutzes bei der Bestellung von Drucksachen zu ermöglichen, steigt die Zahl derer, die dies in Anspruch nehmen stetig“, berichtet Dr. Michael Fries, CEO des Unternehmens. Insgesamt wurde so von den Onlineprinters-Kunden seit 1. Januar 2013 die Menge CO2 ausgeglichen, welche dem CO2-Ausstoß von 2.000 PKWs mit einer Laufleistung von je 10.000 km entspricht.

Die durchschnittlichen Mehrkosten pro Auftrag belaufen sich dabei auf nur etwa 0,86 Prozent des Bestellwerts. Onlineprinters-Kunden können gegenwärtig drei verschiedene Projekte unterstützen: Waldschutz in Brasilien, Wasserkraft in Indonesien und Windenergie in der Türkei. Details zu den Projekten sind im Bestellprozess aufrufbar.

Kompensation nachverfolgbar

Klimaneutral produzierte Drucksachen können durch den Auftraggeber auf Wunsch als solche gekennzeichnet werden: Ein Logo und ein QR-Code stehen zum Download und zur anschließenden Integration in die Druckdaten zur Verfügung. Die ausgeglichene Menge CO₂ sowie das unterstütze Projekt können so lückenlos nachvollzogen werden, was im Bereich Compliance relevant ist.

Partner der Onlinedruckerei in Sachen Klimaneutralität ist die ClimatePartner GmbH, die weltweit Unternehmen IT-Lösungen zur CO₂-Bilanzierung und -Kompensation bietet. „Seit 2013 haben wir für über 700 Druckereien in Europa 350 000 klimaneutrale Aufträge abgewickelt. Mehr als ein Drittel davon stammten von Onlineprinters-Kunden“, so Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von ClimatePartner.

Onlineprinters betreibt zudem alle Onlineshops und den Warenversand mit dem Logistikpartner DPD CO₂-neutral. Die Produktion ist zudem umweltfreundlich gestaltet: Der Druck auf Sammelformen, bei dem sich mehrere Auftraggeber eine Druckplatte teilen, nutzt Papierbogen ideal aus, Makulatur und Verschnitt wird so auf ein Minimum reduziert. Die zentrale Farbversorgung in der Fertigung der Druckerei vermeidet unnötigen Müll in Form von Farbdosen oder -kartuschen und hat den Vorteil, dass 100 Prozent der Farbe genutzt wird und nicht in Behältnissen zurückbleibt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.