Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44563

UKH Salzburg: Ab sofort Wachleute im Einsatz

Salzburg, (lifePR) - .
- Sicherheitskontrollen während der Nachtstunden
- Immer wieder Zwischenfälle mit Betrunkenen
- Mehr Sicherheit auch während der Fußball-EM

Das Unfallkrankenhaus Salzburg hat den Österreichischen Wachdienst (ÖWD) mit Sicherheitsaufgaben betraut. Ab sofort führen Wachleute in der Ambulanz sowie im Außenbereich in den Nachtstunden mehrmals Kontrollen durch. Am Wochenende werden die ÖWD-Leute verstärkt eingesetzt. Zudem gibt es während der Euro an Spieltagen einen Standposten.

"In der Vergangenheit gab es immer wieder Zwischenfälle mit betrunkenen Personen, die vom Rudolfskai in die Ambulanz kamen und Ärger machten. Dem will das Unfallkrankenhaus mit der Präsenz unserer Wachleute entgegenwirken", so Dieter Herbst, Sprecher des ÖWD. Außerdem wird generell während der Fußball-EM vermehrt auf Sicherheit geachtet.
Diese Pressemitteilung posten:

ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG

Die ÖWD-Gruppe beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter in Österreich und zählt mit dem ÖWD Österreichischer Wachdienst (Gründung 1906), ARS Alarm & Raumschutz (Gründung 1968), PGR Partner Gebäudereinigung (Gründung 1983) und TMS Technical Management Systems (Gründung 1996) zu den größten Facility Anbietern in Österreich. Mit 15.000 Kunden erzielt die ÖWD-Gruppe einen Jahresumsatz von 61 Mio. Euro.

Das im Jahr 1906 gegründete Familienunternehmen hat Standorte in allen österreichischen Bundesländern. Getragen wird die Unternehmensgruppe durch die Eigentümerfamilie Chwoyka & Hollweger, die heute in dritter Generation das Unternehmen leitet. Die Geschäftsführung wird nun von den Brüdern Hans-Georg Chwoyka, Clemens Chwoyka und Albert Hollweger ausgeübt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer