Therapiemöglichkeiten bei Mundhöhlenkrebs

Kostenlose Infoveranstaltung am Uniklinikum Halle (Saale)

(lifePR) ( Duisburg, )
Das Universitätsklinikum Halle (Saale) und die Krankenkasse Novitas BKK bieten am 22. Februar um 17 Uhr ein kostenloses Arzt-Patienten-Seminar zum Thema Mundhöhlenkrebs an.

Prof. Dr. Dr. Alexander Eckert, kommissarischer Direktor der Universitäts- und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Halle (Saale), informiert über Häufigkeit und Ursachen des Mundhöhlenkarzinoms, Behandlungsmöglichkeiten und die dreidimensionale Rekonstruktionen nach einer Operation.

Die Veranstaltung findet im Lehrgebäude/Hörsaal des Universitätsklinikums Halle statt, Ernst-Grube-Str. 40, 06120 Halle (Saale).

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0800 65 66 900 oder auf www.novitas-bkk.de/kassentreffen erforderlich.

Die Hauptrisikofaktoren für das Auftreten eines Mundhöhlenkarzinoms sind starker Tabak- oder Alkoholkonsum. Männer sind deutlich häufiger betroffen als Frauen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.