Aktionstag zur Borderline-Persönlichkeitsstörung

Angehörige, Betroffene und Fachleute treffen sich in Duisburg

(lifePR) ( Duisburg, )
Die Novitas BKK und das Borderline-Netzwerk „Bonetz“ laden zum Aktionstag zur Borderline-Persönlichkeitsstörung am 10. Mai von 10 Uhr bis circa 17 Uhr ein. Die Veranstaltung richtet sich an Angehörige, Betroffene und Fachleute. Auf die Teilnehmer warten Podiumsdiskussionen, Workshops und Informationen zu Hilfsangeboten. Außerdem gibt es einen Borderline-Parcours zum Ausprobieren.

Die Veranstaltung findet im Hauptsitz der Novitas BKK im Duisburger Innenhafen statt, Schifferstraße 96, 47059 Duisburg. Durch den Tag führt Sabine Thiel, Koordinatorin von „Bonetz“ und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte per E-Mail bis zum 30. April an: sabine@beraterin-thiel.de.

Über die Borderline-Erkrankung

Die Borderline-Erkrankung ist eine schwere seelische Störung, die für Außenstehende nur schwer nachzuvollziehen ist. Menschen mit Borderline fehlen Fertigkeiten, Gefühle angemessen zu regulieren. Um Stress abzubauen, verletzen sich die Betroffenen selbst. Eine Störung, die keineswegs selten ist: Der Anteil von Borderline-Patienten in psychiatrisch-psychotherapeutischen Kliniken liegt bei 15 Prozent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.