Tourismus - starker Wirtschaftsmotor an der Nordsee Schleswig-Holstein

Mehrwertbroschüre / www.nordseetourismus.de
(lifePR) ( Husum, )
Die druckfrische Mehrwertbroschüre der Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS) zeigt: Im Reisegebiet Nordsee Schleswig-Holstein bestreiten 53.900 Personen ihren Lebensunterhalt durch den Tourismus, was einem relativen Beitrag zum Volkseinkommen von 49,4 % entspricht.

Der Tourismus ist somit einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren an der Westküste und sichert für einen großen Teil der Bewohner Einkommen und Beschäftigung. Hinsichtlich der Arbeitsplatzsicherung hat der Tourismus gegenüber anderen Branchen einen entscheidenden Vorteil: Arbeitsplätze im Tourismus lassen sich nicht in Gebiete mit günstigen Lohnnebenkosten verlagern. Tourismusförderung geht daher in der Regel mit der nachhaltigen Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region einher.

Um gemeinsam Verantwortung für die Sicherung und Weiterentwicklung des Tourismus an der Westküste zu übernehmen hat die NTS mit der Marktforschungsabteilung der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) und der wissenschaftlichen Begleitung der Fachhochschule Westküste in Heide (FHW) Zahlen, Daten, Fakten zusammengetragen. Kompakt, verständlich und nachvollziehbar finden sich in der aktuellen Mehrwertbroschüre der NTS die wichtigsten Informationen zum Wirtschaftsfaktor Tourismus im Reisegebiet Nordsee Schleswig-Holstein.

Durch den Tourismus werden in der Region jährlich Umsätze in Höhe von 2,1 Mrd. € erwirtschaftet, der Übernachtungstourismus hat mit 72 % (1,5 Mrd. €) daran den größten Anteil, 28 % (0,6 Mrd. €) stammen aus dem Tagestourismus. Die Tourismusintensität (Übernachtungen je Einwohner) an der Nordsee Schleswig-Holstein ist überdurchschnittlich hoch: Jährlich sind dort 74 Übernachtungen je Einwohner zu verzeichnen. Der Bundesdurchschnitt liegt bei nur 5 Übernachtungen. In Schleswig-Holstein sind es 8.

Die Nordsee Schleswig-Holstein gehört zu den Top Marken im Deutschlandtourismus. Die Übernachtungszahlen der letzten Jahre konnten stabilisiert werden. Nach einer über mehrere Jahre anhaltenden negativen Entwicklung bei den Übernachtungszahlen ist seit dem Jahr 2005 im Bereich der gewerblichen Übernachtungen wieder eine Zunahme zu verzeichnen.

Die Bewohner der Westküste profitieren nicht nur wirtschaftlich vom Tourismus. Die zahlreichen Kultur- und Freizeiteinrichtungen, die Cafés, Restaurants sowie die Events und Veranstaltungen in den Urlaubsorten steigern den Freizeitwert für die Einwohner erheblich.

In der Diskussion über die Notwendigkeit einer gemeinsamen Strategie, Bündelung der Mittel oder Investitionen in Qualität und Qualifizierung verlassen sich Protagonisten oft auf Ihr Bauchgefühl, statt sich der Fakten zu bedienen. "Die Mehrwertbroschüre soll zu einer sachlichen Diskussion hinsichtlich der Tourismusförderung beitragen, auf lokaler, regionaler sowie auf Landesebene. Dies betrifft sowohl Infrastrukturförderung als auch Marketing", so NTS- Geschäftsführerin Constanze Höfinghoff.

Die Broschüre "nordsee* Mehrwert - Die Bedeutung des Tourismus für die Region und warum wir alle davon profitieren" wird in den nächsten Tagen u.a. an alle Tourismusdirektoren und marketingleiter an der Nordsee Schleswig-Holstein versendet sowie an die politischen Vertreter der Kreise Nordfriesland und Dithmarschen und die Schleswig-Holsteinischen Landtagsabgeordneten.

Darüber hinaus steht sie zum Download unter http://www.nordseetourismus.de">www.nordseetourismus.de in der Rubrik Service bereit und kann angefordert werden unter Tel. +49 (4841) 897511.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.