Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 909113

Niedersächsische Landesforsten Bienroder Weg 3 31806 Braunschweig, Deutschland http://www.landesforsten.de
Ansprechpartner:in Herr Michael Rudolph +49 5323 9361280

Pflanzer, Pfleger und Baumernter gesucht

In Niedersachsen qualifizieren sich neue Forstwirte als Fachkräfte für den Wald

(lifePR) (Münchehof / Seesen, )
Sie pflanzen neue Bäume, pflegen die kleinen Setzlinge auf den Aufforstungsflächen bis ins hohe Alter, versorgen die Bevölkerung mit Holz, wenn sie erntereife Bäume fällen und schützen wertvolle Landschaftsbiotope. Forstwirte sind gefragte Fachkräfte im Wald und Profis für die Anforderungen in den grünen Berufen. Gestern (20. Juli) hat sich die zweite Gruppe von insgesamt 39 Auszubildenden in Niedersachsen ihrer Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt gestellt. Letzte Woche sind bereits die Auszubildenden der Südbetriebe geprüft worden. Heute (21. Juli) erhalten 35 erfolgreiche Prüflinge ihre Urkunden im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) der Landesforsten in Münchehof.

Staatssekretär Professor Dr. Ludwig Theuvsen vom Niedersächsischen Forstministerium gratuliert den Absolventinnen und Absolventen und beglückwünscht sie zu ihrer Berufswahl: „Der Wald braucht Sie mehr denn je. Stürme, Dürre und Borkenkäfer haben unsere grüne Lunge in den letzten Jahren stark verändert. Der Wald in Niedersachsen wird nicht sich selbst überlassen. Menschen wie Sie kümmern sich Tag für Tag darum, dass der Wald fit gemacht wird für die Zukunft“, betont der Staatssekretär in seiner Rede zur Freisprechung. Professor Theuvsen nennt Fachkräftemangel in der Forstwirtschaft als einen Grund für die Informationskampagne „Forst-Aid – Erste Hilfe für den Wald“. Unter diesem Motto werde das Land bis zum Jahresende Veranstaltungen und Mitmach-Angebote rund um das Thema Wald anbieten. Ziel sei es, so Prof. Theuvsen, den Blick auf die aktuelle Situation des Waldes im Klimawandel zu lenken und für eine aktive und zukunftsorientierte Waldbewirtschaftung zu werben.

Nach dreijähriger Ausbildung in den Niedersächsischen Landesforsten, anderen Forstbetrieben oder forstlichen Lohnunternehmen beurteilt Klaus Jänich die Lage am Arbeitsmarkt für die jungen Forstwirtinnen und Forstwirte als gut. Der Vizepräsident der Niedersächsischen Landesforsten weiß die vielseitige Ausbildung zu schätzen, die von der klassischen Holzernte bis zum Spezialwissen über Pflanztechnik oder Pflegearbeiten in Naturschutzgebieten reicht. Jänich möchte möglichst alle freien Stellen im Team der Landesforsten mit jungen Absolventen besetzen. „Aber auch unsere Mitbewerber um die neuen Fachkräfte haben einen hohen Personalbedarf und suchen top ausgebildete Nachwuchskräfte“, rechnet der Vizepräsident mit Konkurrenz um die jungen Forstwirtinnen und Forstwirte. Die grundsolide Ausbildung in den Betrieben werde durch das NFBz veredelt, sagt Klaus Jänich bei der heutigen Feierstunde in Münchehof. „Die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Niedersächsischen Landesforsten geht bei Innovation, Ergonomie und Verbesserung der Arbeitsbedingungen voraus. In Münchehof werden immer wieder Neuerungen entwickelt, die die Arbeit im Wald erleichtern und sicherer machen. Und wenn wir unseren Wald fit machen wollen für den Klimawandel brauchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die fit genug sind, diese Aufgabe ein langes Berufsleben mitzugestalten“, wünscht sich Klaus Jänich vom Azubi-Jahrgang 2022.

Stefanie Morich vom Leitungsteam des NFBz, sieht das duale Ausbildungssystem gut aufgestellt. Die niedersächsischen Forstwirt-Azubis werden in Theorie und Praxis auf vielfältige Einsatzbereiche vorbereitet. „Deswegen sind sie am Markt gefragte Leute, die neben Forstbetrieben in Kommunen, Landschaftsverbänden, Naturparks, Holzernte-Unternehmen oder der verarbeitenden Industrie eingesetzt werden. „Was unsere jungen Absolventinnen und Absolventen auszeichnet ist die Naturverbundenheit, handwerkliches Geschick und die Bereitschaft, bei Wind und Wetter draußen zu sein“, charakterisiert die Forstfrau ihre diesjährigen Schützlinge.

Elke Rather als Geschäftsführerin des Prüfungsausschusses der Landwirtschaftskammer Niedersachsen dankt den Landesforsten und dem Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum in Münchehof sowie den Prüferinnen und Prüfern für die Vorbereitung und Durchführung der Abschlussprüfungen. Der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft forstlicher Lohnunternehmner (AfL), Dr. Maurice Strunk, wünscht den Absolventen ein sicheres, unfallfreies, langes und gesundes Berufsleben im Wald.

Website Promotion

Website Promotion

Niedersächsische Landesforsten

In Niedersachsen läuft derzeit eine breit angelegte Informationskampagne unter dem Motto "Forst-Aid - Erste Hilfe für den Wald". Bis Ende des Jahres erfolgen eine landesweite Plakatierung sowie zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Angebote rund um das Thema Wald. Informationen und Termine stehen auf der neuen Internetseite über www.forst-aid.de

Stürme, Dürre und Borkenkäfer haben die grüne Lunge in den letzten Jahren stark verändert. Die Gesellschaft steht vor der enormen Herausforderung, den Wald und die Vielfalt seiner wichtigen Leistungen zu erhalten oder wiederherzustellen. Der Wald in Niedersachsen wird nicht sich selbst überlassen. Dafür sorgt eine aktive und zukunftsgerichtete Waldbewirtschaftung durch Forstleute und Waldbesitzer*innen. Mit der Kampagne wird der Fokus auf Niedersachsens Forstakteur*innen gelenkt, die sich Tag für Tag um die Wälder kümmern - auf Menschen, die mit und vom Wald leben. Deshalb sind auch die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) und die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA) von Beginn bei der Kampagne mit dabei und stützen wie viele andere Akteur*innen das gemeinsame Ziel.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.