niederrheinwerke starten Befragung zur Kundenzufriedenheit

(lifePR) ( VIERSEN/TÖNISVORST, )
Die niederrheinwerke führen ab dem 08. März 2010 eine Kundenbefragung in Viersen und Tönisvorst durch. Die Untersuchung findet in Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein statt. Am Montag, dem 08. März 2010, geht es los: Rund 1.000 Personen in Viersen und Tönisvorst werden in den Fußgängerzonen oder an anderen zentral gelegenen Straßen interviewt. Die niederrheinwerke möchten gerne wissen, wie die Kunden das Unternehmen wahrnehmen. Gefragt wird unter anderem, wie zufrieden die Kunden mit der Beratung im KundenCenter sind, wie die Übersichtlichkeit der Rechnungen bewertet wird, ob der persönliche oder telefonische Kontakt mit dem Unternehmen positiv empfunden wird und ob die Kunden das Internetangebot und die Kundenzeitung nutzen.

Am Ende der Untersuchung steht ein repräsentatives Gesamtbild, das zeigt, wo die niederrheinwerke aus Sicht ihrer Kunden schon jetzt gut sind - und wo es Leistungen zu verbessern gilt. Mit den Ergebnissen der Befragung ist Ende April oder Anfang Mai zu rechnen.

Bisherige Untersuchungen brachten stets gute und sehr gute Ergebnisse zutage. So wurden die niederrheinwerke Viersen schon dreimal als "Top-Versorger" im Bereich Strom ausgezeichnet. In die Bewertung des bundesweiten Wettbewerbs fließen verschiedene Faktoren ein, unter anderem auch die Servicequalität des jeweiligen Versorgers. Die Befragung wurde vom unabhängigen Internet-Portal www.energieverbraucherportal.de durchgeführt, die niederrheinwerke waren hier nicht der Auftraggeber.

Erstmals führen die niederrheinwerke Viersen nun eine eigene Untersuchung durch. "Wir wollen herausfinden, ob die eigene Befragung dieselben Resultate erbringt", sagt Frank Kindervatter, der Geschäftsführer der niederrheinwerke Viersen. "Natürlich wünschen wir uns, dass wir gut abschneiden. Wenn unsere Leistungen aber in einigen Bereichen nicht überzeugen, werden wir konkrete Verbesserungen durchführen", so Kindervatter. "Letztlich erhoffen wir uns von unseren Kunden wertvolle Hinweise, wie wir den eingeschlagenen Weg vom Stadtwerk zum modernen Dienstleister bewerkstelligen können."

Für die Befragung wird ein standardisierter Fragebogen verwendet, der sich in verschiedene Themenkomplexe gliedert. Die Befragung dauert pro Kunde rund 10 Minuten. Wer teilnimmt, erhält als Dankeschön für seine eingesetzte Zeit eine Freikarte fürs Schwimmbad. Die Interviewer sind Studentinnen und Studenten der Hochschule Niederrhein, die ihren Sitz in Mönchengladbach und Krefeld hat. Die Hochschule Niederrhein gehört zu den fünf größten Fachhochschulen in Deutschland, mehr als 10.000 Studierende sind dort eingeschrieben. Das Kompetenzzentrum für angewandtes Marketing, das zum Fachbereich Wirtschaftswissenschaften gehört, hat unter Leitung von Professor Dr. Harald Vergossen schon eine ganze Reihe ähnlicher Befragungen zur Kundenzufriedenheit durchgeführt.

http://www.niederrheinsuche.info/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.