Zwei „Erlkönige“ auf Europas Bierolymp

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Braumeister Josef Erl (vorn) und sein Onkel Günter Erl prüfen den Reifegrad eines dunklen Biers, das in einem der rund 19.000 Liter fassenden Tanks lagert. Foto: obx-news/Jens Henning-Billon
(lifePR) ( Geiselhöring, )
Keine deutsche Brauerei war beim härtesten europäischen Bierwettbewerb erfolgreicher als Erl-Bräu aus Niederbayern.

Mehr als sieben Millionen Maß Bier werden jedes Jahr auf dem Oktoberfest in der bayerischen Landeshauptstadt ausgeschenkt, mehr als auf jedem anderen Bierfest der Welt. Doch Europas bestes Festbier befindet sich nicht in den Maßkrügen auf der Münchner Wiesn — es wird im niederbayerischen Straubing auf dem Gäubodenvolksfest ausgeschenkt und von einer kleinen Familienbrauerei hergestellt. Zu diesem Urteil kam eine Jury aus mehr als einhundert deutschen und internationalen Gerstensaft-Experten beim European Beer Star 2016. Sie verliehen das einzige Gold in der Kategorie „Bestes Festbier nach deutscher Brauweise“ an eine kleine Landbrauerei aus dem Landkreis Straubing-Bogen: Die Brauerei Erl schaffte die Sensation und setzte sich in der prestigeträchtigen Wertung gegen die großen Platzhirsche aus der Branche durch. Das Geheimnis des niederbayerischen Davids im Wettbewerb gegen die Biergiganten: ein altes Familienrezept, Wasser aus einem eigenen Tiefbrunnen, Zutaten aus der Region — und eine große Portion Leidenschaft.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.