Unterstützung für Peter Maffay-Stiftung: Älteste Klosterbrauerei der Welt spendiert Freibier in Maffay-Finca auf Mallorca

Gruppenbild mit Weltenburger: Peter Maffay beim Tag der offenen Tür seiner Stiftung auf Mallorca zusammen mit Weltenburger Marketingleiter Thomas Neiswirth (3.v.l.), der früheren Bischofshof Bierkönigin Sonja Stingl und Freunden der Klosterbrauerei Weltenburg.
(lifePR) ( Pollenca/Regensburg, )
Im Jahr 2000 gründete der Sänger Peter Maffay eine Stiftung zur Betreuung sozial benachteiligte Kinder. Beim Tag der offenen Tür auf seiner Stiftungs-Finca in Mallorca konnten die 3000 Gäste in diesem Jahr einen Hektoliter frisch gezapftes Weltenburger Urtyp Hell genießen.

Seit Jahren bereits widmet sich die Peter Maffei-Stiftung in Europa der Unterstützung und Förderung benachteiligter Kinder. Herz der Hilfsorganisation sind, neben ähnlichen Einrichtungen im bayerischen Jägersbrunn und im rumänischen Roades, die beiden Fincas Ca'n Sureda und Ca'n Llompart nahe Pollenca auf Mallorca. Dort werden bei therapeutischen Aktivaufenthalten benachteiligte und traumatisierte Kinder qualifiziert betreut.

Zum Besuchstag in diesem Jahr auf Mallorca kamen wieder Freunde, Förderer und Fans aus verschiedenen Ländern Europas, vor allem aus Deutschland. Zum ersten Mal dabei: ein Team der Klosterbrauerei Weltenburg. Das mit einem Klein-LKW angereiste Brauereiteam aus der Oberpfalz servierte bei dem abwechslungsreichen Tag bei sommerlichen 30 Grad frisch gezapftes Weltenburger Klosterbier. Der Erlös aus dem Bierverkauf kam in vollem Umfang der Maffay-Stiftung zugute.

"Das Engagement von Peter Maffay für die bedürftigen Kinder ist vorbildlich. Mit unserem Auftritt und dem kostenlosen Bier für den Tag der offenen Tür wollten wir seine Arbeit unterstützen", sagte Weltenburger-Marketingleiter Thomas Neiswirth, der die "Bierkarawane" aus der Oberpfalz anführte. Neben anderen mit dabei: Die Oberwiesenthaler Gastronomen Uta und Peter Riedel, Freunde des Hauses Bischofshof sowie die frühere Bischofshof Bierkönigin Sonja Stingl. Peter Maffay bedankte sich persönlich bei der Abordnung aus Regensburg für die erfrischende Spende und einer "Prost - Peter Maffay"-Signatur auf einem Weltenburger Steinkrug.

Auf der Finca von Peter Maffay können jährlich bis zu 400 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuerinnen und Betreuern Aktivaufenthalte von 8-12 Tagen verbringen. Dabei lernen sie auch den ökologischen Finca-Betrieb auf der benachbarten Finca Ca'n Sureda kennen. Nachdem die Stiftung in den ersten Jahren einmal jährlich auf Mallorca ihre Tore für Freunde, Förderer und Interessierte öffnete, finden die Tage der offenen Tür seit 2012 abwechselnd zwischen den verschiedenen Einrichtungen in Bayern, Rumänen und auf den Balearen satt.

Die Brauerei Bischofshof arbeitet mit Peter Maffay mittlerweile auf verschiedenen Ebenen zusammen. "Über mehrere gemeinsame Projekte wird derzeit diskutiert", sagt Bischofshof Marketingleiter Thomas Neiswirth - auch über die Belieferung des nächsten Tages der offenen Tür der Maffay-Stiftung. Der wird 2015 im bayerischen Jägersbrunn stattfinden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.