Bärwurz: Bayerns neuer Nationalschnaps

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news
(lifePR) ( Bad Füssing - obx, )
Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Schnapsmuseen wie in Niederbayern und der Oberpfalz / Ostbayerische Brennereien etablieren sich auf den Weltmärkten

Klar, hochprozentig, wohltuend im Magen und jeder für sich einzigartig: Wegen ihrer medizinischen Wirkung sind Bärwurz- und Enzian-Schnaps seit Jahrhunderten anerkannt und beliebt. Der ostbayerische Bärwurz hat dem Enzian aber mittlerweile den Rang als Bayerns Nationalschnaps abgelaufen. Das Geheimnis des Siegeszugs waren auch die vielen Schnapsmuseen in Niederbayern und der Oberpfalz. Millionen Besucher wurden hier auf den gewöhnungsbedürftigen, leicht an Suppenwürze erinnernden Geschmack gebracht. Allein in Ostbayern buhlen mittlerweile zehn solcher Museen für Hochprozentiges (Foto: Schnapsmuseum in Bad Füssing) mit ihrem nostalgischen Ambiente um die Gunst der Käufer mehr als in jeder anderen Region Deutschlands. Die Besichtigungen, Verkostungen und Ausflüge zu den Schnapsbrennereien sind heute fester Bestandteil in den Programmen der meisten Reiseveranstalter.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.