BMW peilt in Regensburg die 6-Millionen-Marke an

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news
(lifePR) ( Regensburg - obx, )
Eine weiß-blaue Erfolgsgeschichte: Der Standort in der 2000-jährigen Domstadt an der Donau soll beim weiteren BMW-Expansionskurs der weiß-blauen Traditionsmarke eine entscheidende Rolle spielen. 2015 sollen erstmals 300.000 Neuwagen das Werk verlassen.

Es ist eine beeindruckende Bilanz: Rund 5,7 Millionen produzierte Autos, 9.000 Arbeitsplätze und mehr als vier Milliarden Euro Gesamtinvestitionen - das BMW-Werk in Regensburg hat sich zu einem der wichtigsten industriellen Leuchttürme ganz Ostbayerns entwickelt und soll in Zukunft weiter wachsen. In diesem Jahr sollen in Regensburg 300.000 erstmals Neuwagen vom Band rollen, betont Werkleiter Andreas Wendt. Knapp drei Jahrzehnte nach dem Produktionsstart im Herbst 1986 hat BMW im vergangenen Jahr mit Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe das Werk fit gemacht für die Zukunft.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.