600 Jahre Zoigl-Bier: „Vergiss das Oktoberfest…“

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Den Hochburgen des Zoigl-Biers in der Oberpfalz gewidmet: In Neuhaus, Windischeschenbach, Falkenberg, Mitterteich und Eslarn wird bis heute die Tradition des Zoigl-Biers – der Hausbrauerei mit Ausschank im eigenen Wohnzimmer gepflegt. Der Zoigl-Stern vor dem Haus ist eine Einladung: Hängt er vor dem Haus, ist jeder Bierliebhaber willkommener Gast. Foto: obx-news/Deutsche Post
(lifePR) ( Neuhaus - obx, )
"It's time to forget Oktoberfest, and toast Zoigling" - Vergiss das Oktoberfest und stoß an mit einem Zoigl, überschrieb die englische Zeitung TIMES unlängst die Reportage ihres Autors über dessen erste Begegnung mit der nördlichen Oberpfalz und deren besonderen Biertradition: dem Zoigl. Die Zoiglstuben der ostbayerischen Kommunbrauer kennt man auf der ganzen Welt. In diesem Jahr feiert der ganz besondere Bierkult 600. Geburtstag.

Der Autor Andrew Eames berichtet über seine Begegnung mit Anton Heinl in Neuhaus in der Oberpfalz: "Ich sitze in seinem Wohnzimmer, trinke sein Bier und mache mich über eine Platte Wurst her", schreibt Andrew Eames in seinem Bericht, den die renommierte britische Tageszeitung auf einer kompletten Seite abdruckt.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.