Naturschönheiten auf dem Wehrgang

(lifePR) ( Bad Langensalza, )
Offizielle Saisoneröffnung am Gründonnerstag MÜHLHAUSEN. Naturimpressionen aus dem Nationalpark Hainich werden in der diesjährigen Saisonausstellung im Frauentor auf der Historischen Wehranlage der Mühlhäuser Museen gezeigt. Unter dem Titel "Borke - Bussard - Betteleiche" wird die Fotoausstellung am Gründonnerstag (1. April 2010) um 11 Uhr eröffnet. "Zu sehen sind prämierte Fotos aus dem Nationalpark Hainich, die anlässlich dessen 10-jährigen Bestehens im Jahr 2008 für einen Wettbewerb eingereicht worden waren", erklärt Thomas T.Müller Direktor der Mühlhäuser Museen. "Als ich die Bilder das erste Mal gesehen habe, wusste ich, dass sie auch in Mühlhausen viele Bewunderer finden werden", ist er vom Erfolg der Exposition überzeugt. Immerhin war die Resonanz auf den damaligen Aufruf der Nationalparkverwaltung überwältigend: Aus fast 700 Bildern von 95 Bildautoren wählte eine Jury die schönsten Aufnahmen aus. Die Plätze 1-10 wurden namentlich gekürt. Die Siegerin des Fotowettbewerbs hatte einen besonders langen Anreiseweg. Annegret Wiermann kam extra aus Hamburg, um für ein wunderschönes Foto mit 10 (!) Distelfinken ihren Gewinn entgegenzunehmen. "Die Fotografen haben den Nationalpark Hainich über viele Jahre und aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln festgehalten. Sie bilden die ganzjährig erfahrbare nahezu unberührte Natur ab", schwärmt der stellvertretende Leiter der Nationalparkverwaltung, Rüdiger Biehl, von den beeindruckenden Aufnahmen. Insbesondere die totholzreichen Buchen-Mischbestände begeisterten die Fotografen. Als Motiv diente alles, was die beeindruckenden Facetten dieser einzigartigen Naturlandschaft zwischen Eisenach, Kammerforst und Bad Langensalza zur Geltung bringt. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Mühlhäuser Museen und der Nationalparkverwaltung. Geöffnet ist die Exposition täglich (außer montags) von 10 bis 17 Uhr. Für Rückfragen stehen der Direktor der Mühlhäuser Museen, Thomas T. Müller (+49 (3601) 85660), und der stellvertretende Leiter der Nationalparkverwaltung, Rüdiger Biehl (+49 (3603) 39070), zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.