Tipps für den Schulranzenkauf

Auffällig, robust und passend soll er sein

Ein guter Ranzen muss dem Kind optimal passen, nicht drücken oder scheuern. mso/Foto: TK
(lifePR) ( Oberraden, )
Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens stehen Eltern und Kinder gemeinsam vor der Qual der Wahl. Die Experten von TÜV SÜD haben ein paar Ratschläge für die Entscheidung.
Ob bunte Muster, Rennautos oder Einhörner – bei der Entscheidung zählt auch die Optik und hier muss der Schulanfänger natürlich mitreden. Schließlich soll der Ranzen auch gefallen. Daneben sollten die Eltern auch auf die Sicherheit achten und eine Schultasche mit hell leuchtenden Signalfarben und Reflektoren auswählen. 10 Prozent der Vorder- und Seitenflächen müssen mit retroreflektierenden Materialien ausgestattet sein und mindestens 20 Prozent mit fluoreszierenden Materialien in Orange, Rot oder Gelb. So ist das Kind auch in den dunklen Wintermonaten für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar.

Um den Anforderungen des Schullebens gerecht zu werden, muss der Ranzen qualitativ hochwertig und robust sein. Denn er ist fast täglich Wind und Wetter ausgesetzt und wird auch mal unsanft in die Ecke geworfen. Außerdem ist es wichtig, dass die verwendeten Materialien frei von Schadstoffen und die Farben speichel- und schweißecht sind. Das GS-Zeichen und das Oktagon von TÜV SÜD zeigen, ob die gewünschte Schultasche auch den Vorgaben der DIN-Norm hinsichtlich Sicherheit und Qualität entspricht.

Bücher, Hefte, Stifte und Lunchbox sorgen für eine schwere Last, die auf dem Rücken der Schulkinder lastet. Damit dadurch keine Haltungsschäden und Rückenschmerzen entstehen, muss der Schulranzen ergonomisch sein. So brauchen die Schultergurte eine Mindestbreite von 30 Millimetern, sie dürfen nicht einschneiden und müssen weich gepolstert sein. Um zu verhindern, dass die Tasche auf dem Rücken nicht hin und her rutscht, sondern gut sitzt, sollten sich die Gurte einfach auf den Träger einstellen lassen. (mso)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.