Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 919321

Motor Presse Stuttgart Leuschnerstr. 1 70174 Stuttgart, Deutschland http://www.motorpresse.de
Ansprechpartner:in Herr Axel Mörer-Funk +49 711 1821289

Spritpreise schwanken um bis zu 22 Cent am Tag

Noch höhere Ausschläge an Autobahntankstellen – Trier weiter die teuerste Stadt

(lifePR) (Stuttgart, )
Tanken bleibt für Autofahrer teuer und unübersichtlich: Im September ist die Zahl der täglichen Preisänderungen von 40 auf 42 und damit auf einen neuen Höchststand gestiegen, die Preise schwanken außerdem extrem um bis zu 22 Cent am Tag. Das geht aus der aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise durch das Vergleichsportals MEHR-TANKEN der Zeitschrift auto motor und sport hervor.

Zum zweiten Mal hintereinander ist Sprit in Bayern am teuersten, obwohl Bayern im Juni noch das Land mit den niedrigsten Kraftstoffpreisen war. Der Liter Super E5 kostete im September in Bayern im Schnitt 2,05 €. Das sind 6 Cent mehr als in Sachsen und Hessen (1,99 €) und 7 Cent mehr als in Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen (1,98 €). Am günstigsten tankten die Autofahrer in Berlin mit 1,927 € pro Liter E5. Damit ist Berlin zum dritten Mal das Bundesland mit den günstigsten Preisen, gefolgt von Brandenburg (1,934 €) und dem Saarland (1,95 €). Im Bundesschnitt kostete der Liter E5 im September 1,97 €, das waren 20 Cent mehr als im August. E10 kostete 1,91 € (+20 Cent), der Liter Diesel 2,06 €, 12 Cent mehr als im Vormonat.

Schaut man sich die Preisentwicklung im September an, so sind die Spritpreise nach dem Wegfall der Steuerermäßigungen zwar stark gestiegen, sinken aber seitdem täglich. Nach dem Höchststand am 2. September (E5 2,06 €) sind sie um 14 Cent auf 1,92 € gesunken. E10 verbilligte sich im gleichen Zeitraum um 14 Cent von 2,00 € auf 1,86 €. Diesel war mit 2,16 € am 1. September am teuersten und verbilligte sich bis zum 30. September um 16 Cent auf 2,00 €.

Große Preisunterschiede von 34 Cent an den Autobahnen

Autofahrer, die während der Herbstferien mit dem Auto auf Urlaubsreise sind, sollten beim Tanken entlang der Autobahnen unbedingt eine Vergleichs-App nutzen. Denn die Preisunterschiede der Autobahntankstellen übertreffen mit bis zu 34 Cent die Differenzen an „normalen“ Tankstellen bei weitem. Am teuersten war Super E5 im September an den Autobahntankstellen in Hamburg mit 2,35 € und in Rheinland-Pfalz mit 2,33 €. Mit schon größerem Abstand folgen die Autobahntankstellen in Sachsen (2,26 €), Bayern (2,23 €) und Baden-Württemberg (2,21 €). Am günstigsten tankt man an den Autobahnen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (je 2,01 €).

Oil! und Globus überholen Sprint als günstigste Anbieter in Deutschland

Und bei welchen Marken tankt man grundsätzlich am günstigsten? Die Marken OIL! und Globus setzten sich im September als günstigste Marken an die Spitze. Ein Liter Super E5 kostete im Schnitt 1,94 €, knapp dahinter folgten Sprint und ED mit 1,95 €. Am höchsten waren die Preise für Super E5 wie schon im Juli und August bei OMV-Tankstellen (2,043 €) gefolgt von den seit Monaten ebenfalls teuren Marken BayWa (2,038 €), AGIP ENI, Avia und Esso (2,00 €). Bei Aral kostete E5 im Schnitt 1,99 €, bei Shell und TotalEnergies 1,98 €.

Städtevergleich: Ludwigsburg am günstigsten, Trier weiterhin am teuersten

Schaut man sich die Preise nach Städten an, so löste Ludwigsburg in Baden-Württemberg Potsdam als günstigste Stadt zum Tanken ab. In Ludwigsburg kostete Super E5 im September im Schnitt 1,89 €, gefolgt von Göppingen, Karlsruhe und Ludwigshafen am Rhein (je 1,91 €), Potsdam liegt auf Rang 6 mit 1,92 €. Bei den teuersten Städten bleibt Trier unangefochten auf Rang 1. Dort zahlten die Autofahrer im September im Schnitt 2,20 € für den Liter Super E5, das sind 31 Cent mehr als in der günstigsten Stadt Ludwigsburg. Ebenfalls teuer ist tanken in Landshut und Augsburg (je 2,12 €), Marburg (2,10 €) und München (2,09 €). 

Die Spritvergleichsapp MEHR-TANKEN der Marke auto motor und sport nutzt nicht nur die Preisdaten der Markttransparenzstelle des Bundeskartellamtes, sondern auch von Usern gemeldete Kraftstoffpreise. Mehrmals täglich werden Preise von rund 15.000 Tankstellen deutschlandweit ausgewertet. Die App wurde im September 2022 17,1 Millionen Mal (Visits nach IVW) für Preisvergleiche aufgerufen. Die Page Impressions lagen bei 49,2 Millionen (PIs nach IVW).

MEHR-TANKEN bildet die Spritpreise in einer Listen- und Kartenansicht für die gewählte Spritsorte ab. Dabei zeigt die App auch an, ob es sich aktuell lohnt, mit dem Tanken wegen noch sinkender Preise zu warten. Zudem integriert das Vergleichsportal auch mehrere Tausend Ladesäulen für Elektroautos sowie Wasserstoff-Tankstellen.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.