Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 906308

Motor Presse Stuttgart Leuschnerstr. 1 70174 Stuttgart, Deutschland http://www.motorpresse.de
Ansprechpartner:in Herr Axel Mörer-Funk +49 711 1821289

Reparaturkosten steigen durch Assistenzsysteme stark an

Versicherungsprämien werden in den nächsten Jahren steigen

(lifePR) (Stuttgart, )
Moderne Spurhalte-, Abstands- und Notbremsassistenten senken zwar die Zahl der Unfälle, doch sie treiben längst die Reparaturkosten in die Höhe. Selbst bei leichten Karambolagen mit vergleichsweise geringen Schäden an Front und Heck schießen die Kosten wegen der dort verbauten Sensoren und der notwendigen Kalibrierung in die Höhe, berichtet die Zeitschrift auto motor und sport. Nach einer Berechnung HUK-Versicherung kostet die Reparatur eines Stoßfängers inklusive Teile und Arbeitskosten bei einem BMW Fünfer (Baujahr 2020) ohne Austausch des Radarsensor 2900 Euro. Bei einer Erneuerung der Radarsensoren steigen die auf 6100 Euro, mehr als doppelt so viel. „In allen Gewerken steigt die Komplexität bei der Fahrzeugreparatur deutlich an“, sagt Christoph Lauterwasser, Leiter des Allianz Zentrums für Technik Automotive.

„Nun sind zwar die Schadenhäufigkeiten 2020 und 2021 gesunken, aber das kompensiert nicht den überdurchschnittlichen Preisanstieg. Das spüren wir – und der gesamte Markt“, ergänzt eine HUK-Sprecherin gegenüber auto motor und sport. Laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft kletterten die Ersatzteilkosten für Autos von 2013 bis 2021 durchschnittlich um 4,3 Prozent pro Jahr empor. „Der langjährige Trend rückläufiger Schadenhäufigkeiten in der Haftpflichtversicherung wird sich durch die zunehmende Marktdurchdringung mit den Systemen fortsetzen“, so die HUK. Das bedeutet: Die Prämien für die Autoversicherung werden steigen.

Redakteur: Sandro Vitale

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.