Mittwoch, 20. September 2017


Wartezeiten: Bis zu einem Jahr für Seat Ateca und Skoda Kodiaq

Vor allem Dieselmodelle sind stark gefragt

Stuttgart, (lifePR) - Käufer der Kompakt-SUV Seat Ateca und Skoda Kodiaq müssen je nach Ausstattung und Motorisierung zehn bis zwölf Monate warten, bis der Händler das gewünschte Modell ausliefert. Das berichtet die Zeitschrift auto motor und sport. Beide Modelle werden im tschechischen Skoda-Werk in Kvasiny gebaut. Begründet werden die langen Lieferzeiten mit der überraschend hohen Nachfrage „Im Idealfall erfolgt die Auslieferung noch im November“, sagte ein Unternehmenssprecher. Das gilt aber nur für wenige Varianten, die meisten Autos würden „in der Regel im zweiten Quartal 2018“ ausgeliefert. Besonders gefragt sind starke TDI mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG. Die Käufer eines VW Tiguan, der technisch die gleiche Basis nutzt wie Ateca und Kodiaq, müssen dagegen nicht so lange warten: Der Tiguan wird in Wolfsburg gebaut und steht nach drei bis vier Monaten vor der Tür.

Skoda und Seat wollen allerdings die langen Wartezeiten für ihre Modelle abbauen und im kommenden Jahr die Produktionskapazität in Kvasiny von etwa 220.000 auf 295.000 erhöhen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer