Mittwoch, 20. Juni 2018


So finden Sie den richtigen Kindersitz

Stuttgart, (lifePR) - Wenn die Hälfte der getesteten Kindersitze durchfallen oder erhebliche Schwächen aufweisen, stellt sich für Eltern die Frage, worauf sie achten sollten beim Kauf eines Kindersitzes? Hier die wichtigsten Tipps von auto motor und sport:

Vorher gut informieren: Es gibt inzwischen rund 10.000 Produkte von über 100 Herstellern. auto motor und sport testet regelmäßig neue Sitze, auch andere Institutionen wie ADAC und Verbraucherzentrale tun das. Vor dem Kauf sollte man sich die Testergebnisse besorgen und die wichtigsten Hinweise beachten.

Sitz im eigenen Auto ausprobieren: Vor dem Kauf sollten Sie den Sitz im eigenen Fahrzeug ausprobieren, denn nicht jedes Produkt passt optimal in jedes Auto. Und bei dem Selbstversuch zeigt sich auch, ob der Sitz leicht montierbar ist.

Kind zum Kauf mitnehmen: Bringen Sie Ihr Kind zur Beratung mit, dann kann es Probe sitzen und beurteilen, ob es sich in dem Sitz wohl fühlt. Nur dann wird es den Sitz auch akzeptieren.

Kindersitze im Fachhandel, nicht im Internet kaufen: Kaufen Sie den Sitz im Fachhandel und lassen sich über die Vor- und Nachteile der einzelnen Sitze genau beraten. Beim Kauf im Internet entfällt die Möglichkeit, den Kindersitz vorher auszuprobieren. Die Rückgabe ist hier oft nicht möglich, da Kindersitze als sicherheitsrelevante Ausstattung häufig vom Umtausch ausgeschlossen sind. Zudem bewegt sich die Ersparnis gegenüber dem Preis im Fachhandel im einstelligen Prozentbereich. 

Wir stellen Redaktionen die Testergebnisse gerne zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer