CEO Griffiths: Cupra hat Umsatzziel von 1 Mrd. Euro schon im 1. Halbjahr erreicht

Cupra-Wachstum geht nicht auf Kosten der Muttermarke Seat

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die neue Seat-Marke Cupra hat das Umsatzziel von einer Milliarde Euro in diesem Jahr schon im ersten Halbjahr erreicht und damit alle Erwartungen und Planungen übertroffen. „Was die Zahlen angeht, sind wir auf jeden Fall weiter, als wir es erhofften“, sagt Seat- und Cupra-Chef Wayne Griffiths im Gespräch mit auto motor und sport. „Schon der Cupra Ateca ist super eingeschlagen, der Cupra Leon kommt auch sehr gut an. Der Formentor trägt nun ebenfalls dazu bei, dass wir das Ziel von einer Milliarde Euro Umsatz bereits nach sechs Monaten in diesem Jahr erreicht haben.“ Ursprünglich sollte diese Marke erst zum Jahresende erreicht werden.

Dabei ist Griffiths sehr zufrieden, dass das Cupra-Wachstum nicht zu Lasten der Hauptmarke Seat geht. „Der Marktanteil von Cupra, der sich gerade sehr gut entwickelt, geht nicht auf Kosten von Seat. Der Marktanteil von Seat ist stabil geblieben“, betont Griffiths. „Cupra kommt da on top. Und zwar nicht nur, was die Zahlen angeht, sondern Cupra erlaubt auch einen Ausblick. Auch auf das, was bei Seat in Zukunft kommen wird, etwa bei der Elektrifizierung der Marken. Das erste vollelektrische Modell, abgesehen vom Seat Mii, wird der Cupra Born, danach wird der Tavascan kommen.“ 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.