„Unsere Jungs“ kommen gut an

Medienprofis konstatieren Fußballnationalmannschaft ein positives Image

(lifePR) ( München, )
Das Ansehen der deutschen Nationalspieler ist zwar gut, aber durchaus ausbaufähig. Die deutschen Tugenden leben fort. Das Team um Nationaltrainer Joachim Löw wurde als diszipliniert, überheblich und locker eingestuft. Dies ergab eine Umfrage der Münchner PR-Agentur Maisberger Whiteoaks im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft. Im Rahmen des exklusiven Online-Tippspiels für Medienschaffende (www.maisberger.com/...) wurden deutschsprachige Journalisten zum Image der Nationalmannschaft befragt.

Knapp die Hälfte (47 Prozent) der befragten Redakteure aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beurteilten das Ansehen der deutschen Nationalspieler als gut, 36 Prozent als verbesserungswürdig und niemand als schlecht. Immerhin 18 Prozent finden, dass die Mannschaft als Gesamtheit kein Image hat, sondern nur einzelne Spieler.

Diszipliniert, ein wenig arrogant und lässig - das waren die am häufigsten genannten Charaktereigenschaften der Nationalmannschaft. Der Großteil der Befragten (69 Prozent) hielt die Mannschaft für diszipliniert, ein Viertel für überheblich und 13 Prozent für bescheiden. Bei den anderen Charakterisierungen gingen die Meinungen auseinander. Das Team wurde genauso oft als humorlos bezeichnet wie als lustig.

Die Gewinner der Umfrage stehen fest
Unter den Teilnehmern wurden drei Gewinner ausgelost. Diese werden in den nächsten Tagen benachrichtigt und dürfen sich auf den unterhaltsamen und informativen Begleiter "Fußball-EM für Dummies" freuen. Sie erhalten je ein Exemplar des Buchs.

Weitere attraktive Preise zur EM-Mediachallenge
Nach dieser Aufwärmrunde für das exklusive Online-Tippspiel für Medienschaffende winken den Teilnehmern während der EM weitere attraktive Preise. Der beste Tipper darf sich über einen iPod Nano freuen, der Zweitplatzierte erhält einen iPod Shuffle. Anstatt einer Bronzemedaille wird ein attraktives Buchpaket rund um das runde Leder verlost.

"Mit der WM Mediachallenge 2006 waren wir zur Fußballweltmeisterschaft die Ersten, die ein Tippspiel für Medienschaffende veranstaltet haben. Die besten Journalisten haben sich damals in unserem Wettkampf gemessen. Wir freuen uns, dass wir frühzeitig einen Trend erkannt haben und auch zur Europameisterschaft eine Vielzahl von Medienvertretern begeistern können", erklärt Dr. Alexander Pschera, Geschäftsführer von Maisberger Whiteoaks.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.