Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 882096

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart, Deutschland http://www.lpb-bw.de
Ansprechpartner:in Herr Daniel Henrich +49 711 16409964

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg wird 50 !

Jubiläumsjahr 2022

(lifePR) (Stuttgart, )
Unter dem Motto „50 Jahre LpB – Demokratie leben“ startet die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) in das Jubiläumsjahr 2022. Mit der „Bekanntmachung der Landesregierung über die Errichtung einer Landeszentrale für politische Bildung“ vom 25. Januar 1972 wurde sie gegründet. Der Geburtstag ist Anlass, sich mit Veranstaltungen und anderen Aktivitäten aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen zu widmen.

Die Online-Tagung „Lernen aus Krisen. Zum Umgang mit politischen Krisensituationen in der politischen Bildung“ am 20. Januar 2022 bildet den Auftakt dazu. Sie richtet sich an Fachleute der politischen Bildung und ebenso an die interessierte Öffentlichkeit. Krisen fordern die politische Bildung auch heute – in Zeiten der Pandemie, des Klimawandels oder des Drucks auf liberale Demokratien weltweit. Welcher Auftrag ergibt sich für die politische Bildung daraus? Wie gelingt politisches Handeln? Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, der Politik und der praktischen Bildungsarbeit betrachten historische Entwicklungen, ziehen Schlüsse und thematisieren Voraussetzungen für demokratische Resilienz.

Die Publikation „Für Demokratie werben“ beleuchtet auf knapp 170 Seiten die Bildungsarbeit der LpB im Spiegel der Zeitgeschichte. Sie zeichnet den politischen Wandel, den pädagogischen Auftrag und fachlichen Diskurs seit der Gründung der LpB im Januar 1972 nach. Fünf Kapitel behandeln jeweils ein Jahrzehnt. Vorangestellt ist ein Aufsatz zur Vorgeschichte der LpB und zu den Anfängen der politischen Bildung im deutschen Südwesten nach der NS-Diktatur. Der Essay „Aufklären statt Belehren“ mit elf Thesen zur Gegenwart und Zukunft der politischen Bildung schließt den Zeitbogen ab. Der Geburtstagsband weist zudem auf ein weiteres Jubiläum hin: das des LpB-Tagungszentrums „Haus auf der Alb“ in Bad Urach. Seit dreißig Jahren kann die Landeszentrale das denkmalgeschützte Bauhaus-Gebäude für ihre Bildungsarbeit nutzen.

Ein Festakt im Landtag am 24. Mai 2022 wird sich aktuellen Aufgaben und Herausforderungen der politischen Bildung widmen. Die Jubiläumsveranstaltung eröffnet Muhterem Aras MdL, Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg. Als Gastrednerin spricht die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, über „Die Zukunft der freiheitlichen Demokratie angesichts des Verfalls vermeintlicher Gewissheiten“. Ihrem Vortrag schließt sich ein moderiertes Podiumsgespräch mit interessanten Gästen zum Thema „Kontroversität statt Polarisierung. Wie gelingt eine demokratische Diskussionskultur?“ an.

Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, der Wissenschaft und der Praxis der politischen Bildung gratulieren zum Geburtstag – darunter auch Kooperationspartner, die der LpB seit Jahren eng verbunden sind. Die Glückwünsche auf Social Media stehen über die LpB-Kanäle (insbesondere Instagram) zur Verfügung und sind auch über die Internetseiten einsehbar.

Das Jubiläumsdossier unter www.lpb-bw.de/50jahre informiert über das Gesamtprogramm. Hier sind alle Veranstaltungen und Hinweise auf weitere Aktivitäten zu finden. Der übersichtlich gestaltete Wegweiser durch das Geburtstagsjahr wird laufend aktualisiert.

Website Promotion

Website Promotion

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Mit ihren mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt sie zu den großen Trägern in der pluralistischen Landschaft der politischen Bildung in Deutschland. Sie ist eine überparteiliche Einrichtung des Landes und seit 2013 im Geschäftsbereich des Landtags von Baden-Württemberg angesiedelt. Neben der Zentrale in Stuttgart und dem Tagungszentrum "Haus auf der Alb" in Bad Urach unterhält sie Außenstellen in Freiburg und Heidelberg. Zwei weitere Außenstellen sind in Ludwigsburg und Tübingen im Aufbau. Die regionale Arbeit der LpB ist dadurch in allen vier Regierungsbezirken des Landes auch institutionell verankert. Reichweite erzielt sie mit unterschiedlichen Angeboten und Formaten - mit Veranstaltungen in Präsenz, gedruckten Publikationen, einem umfangreichen Informationsangebot im Internet und in der Zusammenarbeit mit einem großen Netzwerk institutioneller und gesellschaftlicher Partner.

"50 Jahre LpB - Demokratie leben": Das Jubiläum im Überblick unter www.lpb-bw.de/50jahre

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.