NürnbergMesse startet mit wildlife.fair neue Messe und Kongress für Jagd- und Naturbegeisterte

Hochwertige Publikumsveranstaltung vom 09. bis 12. April 2022 stärkt den Umwelt- und Naturschutz

Vorhang auf für wildlife.fair: (v.l.n.r.) Peter Ottmann (CEO NürnbergMesse), Robert Pollner (Generalsekretär BJV), Petra Wolf (Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse), Ernst Weidenbusch (Präsident BJV), Dr. Roland Fleck (CEO NürnbergMesse)
(lifePR) ( Nürnberg/ Feldkirchen, )
.
  • Hochwertige Publikumsveranstaltung vom 09. bis 12. April 2022 stärkt den Umwelt- und Naturschutz
  • Begleitender Kongress mit jährlich wechselnden Themen vermittelt Wissen über Jagd und den Lebensraum von Wildtieren
  • Bayerischer Jagdverband ist ideeller Partner der Messe und Veranstalter des Kongresses
Inspirierende Atmosphäre, Premium-Produkte und ganz viel Naturbegeisterung in einem modernen Ambiente: Dafür steht das innovative Konzept der wildlife.fair. Die neue Publikumsmesse für Natur- und Jagdbegeisterte findet erstmalig vom 09. bis 12. April 2022 im Messezentrum Nürnberg statt. In den modernen Hallen laden Erlebniswelten zum Informieren und Ausprobieren ein. Ein spannendes Shoppingerlebnis verspricht die sogenannte Händlerhalle mit vielen führenden Marken und Newcomern. Höhepunkt der Veranstaltung ist ein Kongress für Multiplikatoren und ambitionierte Natur- und Jagdbegeisterte. Veranstalter des Kongresses ist der Bayerische Jagdverband e.V. (BJV), Veranstalter der Publikumsmesse ist die NürnbergMesse.

Peter Ottmann, CEO NürnbergMesse, freut sich über den jüngsten Neuzugang in der #NMfamily: „Bei der wildlife.fair trifft künftig jährlich die Leidenschaft und Begeisterung einer Publikumsmesse auf die große Expertise und Branchenkenntnis der
IWA OutdoorClassics – die seit vielen Jahren erfolgreich in Nürnberg stattfindende führende Fachmesse im Bereich Outdoor. Aus Sicht seines CEO-Kollegen Dr. Roland Fleck entsteht ein neuer Dreiklang: „IWA, wildlife.fair und die HUBANA Jagderlebnistage Schloss Lembeck bilden künftig ein starkes Trio für Jagd-, Outdoor- und Naturbegeisterte sowie Branchenexperten im Portfolio der NürnbergMesse.“


Ernst Weidenbusch, Präsident des Bayerischen Jagdverbands, ergänzt: „Neben Inspiration und Innovationen für die Natur und die Jagd geht es uns mit der neuen wildlife.fair insbesondere darum, Wissen zu teilen und die Situation der Natur und der Umwelt und hier speziell der Wildtiere gemeinsam mit Akteuren aus Politik, Gesellschaft, Natur und Umweltschutz zu diskutieren. Der Kongress lädt daher alle ein, die sich ihrer Verantwortung gegenüber des Lebensraums von Wildtieren und gegenüber des Umwelt- und Naturschutzes bewusst sind. Die wildlife.fair wird ein moderner und lebendiger Treffpunkt für Wissenschaftler, Jäger, Natur- und Wildtier-Begeisterte.“

Messe wildlife.fair: Erleben, testen, mitnehmen

Herzstück der wildlife.fair ist ein komplett neuartiges Messekonzept, welches Erlebnis, Einkaufen und Information in Einklang bringt und in dieser Form einzigartig ist. In eigens geschaffenen Erlebniswelten können Besucher sich intensiv zu bestimmten Themen informieren und passende Produkte ausgiebig testen. In einer weiteren hochwertig gestalteten Halle steht das Shoppingerlebnis im Mittelpunkt. Anna-Catharina Heller, Leiterin wildlife.fair bei der NürnbergMesse, erklärt: „Mit ihrem Zeitraum gut einen Monat nach der Weltleitmesse IWA OutdoorClassics und zum Auftakt der Saison ist die wildlife.fair perfekt dazu geeignet, neue Produkte erstmals einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die hochwertige Ausgestaltung der Messe, das exklusive Produktangebot und der einzigartige begleitende Kongress werden das Event zu einem Magnet für Jagd- und Naturbegeisterte machen.“

Kongress wildlife.fair: Wildtier-Lebensräume bewahren

Mit dem begleitenden Kongress verfügt die wildlife.fair über ein Highlight, das in der Branche seinesgleichen sucht. Erstmalig nimmt eine Kongressveranstaltung länderübergreifend die Themen Wildlife, Umwelt und Natur in den Fokus und schafft eine Dialogplattform für alle Akteure. Mit jährlich neuen Schwerpunktthemen richtet sich der Kongress an Repräsentanten aus Wissenschaft und Politik sowie Multiplikatoren und Praktiker aus den Bereichen Jagd, Natur und Umwelt. Übergreifendes Ziel des Kongressangebots ist die Wissensvermittlung zu den Themen Jagd sowie Lebensraum von Wildtieren im Kontext von Natur und Umweltschutz. Als Veranstalter verantwortet die fachlichen Inhalte des Kongresses der Bayerische Jagdverband e.V. in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Akademie für Jagd und Natur, die organisatorische Durchführung übernimmt die NürnbergMesse.

wildlife.fair, das Event für Jagd und Natur, findet vom 09. bis 12. April 2022 im Messezentrum Nürnberg statt. Interessierte Aussteller und Teilnehmer finden weitere Informationen unter www.wildlife-fair.de.

Über die NürnbergMesse Group

Die NürnbergMesse Group ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt. Sie setzt sich zusammen aus der NürnbergMesse GmbH sowie deren 15 Tochtergesellschaften und Beteiligungen. Über 1.000 Mitarbeiter sind an elf Standorten in Deutschland, Brasilien, China, Indien, Italien, Griechenland, Österreich und den USA für das Unternehmen tätig. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von Auslandsvertretungen, die in über 100 Ländern aktiv sind. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse in analoger, hybrider oder digitaler Form. Jährlich beteiligen sich bis zu 35.000 Aussteller (Internationalität 44 %) und bis zu 1,5 Millionen Besucher (Internationalität der Fachbesucher bei 26 %) an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen.



 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.