Seminar-Renner „Blind-Schreiben“ nach nur einem Tag - Ganzheitliches Training

Allgemeine Einführung in die Welt der beschleunigenden Lehr- und Lernmethoden

(lifePR) ( Köln, )
Beschleunigende Lehr- und Lernmethoden berücksichtigen sowohl die biologische Struktur als auch die Funktionsweise des menschlichen Gehirns. Mit Hilfe dieser Techniken kann die Merkfähigkeit unseres Gehirns um ein Vielfaches gesteigert werden im Vergleich zur Merkfähigkeit bei konventionellen Lernmethoden.

Im Prinzip können diese Techniken auf jedes Fachgebiet angewandt werden. Wann immer man Dinge lernen oder sich merken soll, profitiert man von diesen Techniken.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass das menschliche Gehirn aus zwei Hälften besteht, die jeweils für unterschiedliche Funktionen zuständig sind. Amerikanische Psychologen haben bewiesen, dass die linke Gehirnhälfte für logisches, analytisches und abstraktes Denken verantwortlich ist, während die rechte Gehirnhälfte für Kreativität, Bilder Träume und Gefühle zuständig ist. Wenn man nun auf herkömmliche Art lernt, wird nur die linke Gehirnhälfte angesprochen und die rechte Seite bleibt ungenutzt.

Wissenschaftler schätzen, dass wir nur 5 -10% unserer intellektuellen Kapazität nutzen. – Was für eine Verschwendung von Zeit und Energie! Die unermessliche Leistungsfähigkeit unseres Gehirns liegt brach!

Die Hirnforschung hat gezeigt, dass Bilder oder Visualisierungen das Lernen sogar noch weiter beschleunigen, d.h. die Lernenden assoziieren Dinge, die sie sich merken müssen, mit Bildern vor ihrem inneren Auge. Dieser Vorgang heißt „Lernen mit Assoziationen“ oder „Mnemonische Techniken“ und verbessert die Merkfähigkeit enorm.

Das Faszinierendste ist also die enorme Lernbeschleunigung!

Darüber hinaus befindet sich auch das Langzeitgedächtnis in der rechten Gehirnhälfte.

Folglich wird das so Gelernte automatisch dort eingeschleust und „abgelegt“. Tests haben gezeigt, das die Mehrzahl der Lernenden, die mit diesen Methoden gelernt haben, noch 60% des Lernstoffes nach zwei Jahren parat hatten.

Diese Techniken und deren herausragende Resultate sind weltweit bekannt. Viele Professoren, Lehrer und Trainer, die im Bildungsbereich arbeiten, kennen diese Techniken und erforschen sie noch weiter oder wenden sie im unterricht an oder entwickeln damit Lernsysteme.

Ganzheitlich geht es besser ...

Computerschreiben ist eine Kulturtechnik wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Im Zeitalter von e-Mail und Internet ist das „blinde“ Bedienen der Computertastatur für jedermann notwendig, der mit einem Computer effizient umgehen möchte. Wer mit 2 Fingern die Tasten anschlägt, ist einfach nicht schnell genug. Sparen Sie täglich Arbeitszeit dadurch ein, dass Sie blind Ihren Text im PC erfassen und gleichzeitig Korrektur lesen können.

Wo im klassischen Lernsystem 20 - 30 Stunden lang Tastenkombinationen trainiert werden, können Sie mit dem ats®-Lernsystem bereits nach nur einem Tag blind die Tastatur mit allen 10 Fingern bedienen. Es kombiniert Erkenntnisse aus Pädagogik und Hirnforschung und ermöglicht dadurch ein effektives und schnelleres Lernen.

Teilnehmer: Alle Interessierten Seminarinhalte:

* Kurze Einführung in die ganzheitliche Lernmethoden des ats®-Systems
* Erarbeiten der Tastaturreihenfolge
* Symbole je Taste
* Erinnerung vertiefen durch Quiz und Memo-Übungen
* Eine Story verbindet die Reihenfolge der Tasten
* Erinnerung- und Fingerübung
* Praktische Schreiberlebnisse an der Tastatur

Termin: Nach Vereinbarung
Dauer: 1 Tag
Zeiten: 9.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr Konzepte: ats-Seminarunterlagen (4 Arbeitshefte)
Referent: ats-Lizenztrainer (u.a. Frau Kretz)
Konditionen: € 150,-- pro Person inkl. 4 Original ats-Arbeitsunterlagen zzgl. 19% MwSt.

Oder als Firmenschulung für Seminargruppen Ihres Hauses:

Konditionen: € 695,-- pro Gruppe pro Tag zzgl. 4 Original ats-Arbeitsunterlagen zu € 25,-- pro Person zzgl. 19% MwSt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.