Kreisverwaltung öffnet ab Montag wieder für den Publikumsverkehr

Termin, medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Kontaktnachverfolgung und Hygieneregeln sind Pflicht

(lifePR) ( Vogelsbergkreis, )
Ab kommenden Montag sind die Standorte der Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises in Lauterbach und Alsfeld wieder für den Kundenverkehr geöffnet. Das teilt der Vogelsbergkreis in einer Pressemitteilung mit. Allerdings müssen Besucherinnen und Besucher vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit dem jeweiligen Fachamt vereinbaren. Außerdem müssen Besucher einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (FFP2/FFP3-Maske ohne Ausatemventil oder OP-Maske) tragen.

Um die Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten, müssen Besucher außerdem ihre Kontaktdaten hinterlassen. Ab Montag wird das an allen Verwaltungsstandorten auch über die Luca-App möglich sein. Über ausgehängte QR-Codes können sich Besucher für die Dauer des Termins in der Kreisverwaltung einchecken – so entfällt das Ausfüllen des Kontaktbogens. Voraussetzung dafür ist ein Smartphone mit Luca-App, mit der dann der ausgehängte QR-Code gescannt werden muss.

Im Hauptgebäude der Kreisverwaltung am Goldhelg 20 in Lauterbach müssen sich Besucher am Info-Point melden. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf www.vogelsbergkreis.de/kontakt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.