Toblerone - einzigartiger Genuss mit Patent

Patentschrift am 29. März 1909 ausgestellt

Patenturkunde (lifePR) ( Bremen, )
Bereits kurz nachdem die erste Toblerone 1908 auf den Markt kam, zeichnete sich ab, dass Toblerone - Schokolade mit Honig-Mandel-Nougat in der berühmten Zackenform - ganz neue Genuss-Standards setzte. Um Nachahmungen der bis heute einzigartigen Toblerone vorzubeugen, ließ Theodor Tobler das "Verfahren zur Herstellung einer neuartigen Schokolade" am 29. März 1909 beim Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum in Bern patentieren. Vor genau 100 Jahren wurde so der Grundstein für eine einmalige Erfolgsgeschichte gelegt und eines der berühmtesten Markenzeichen der Schweiz trat seinen Siegeszug in die weite Welt an. Bern, die Stadt in der Toblerone erfunden und ihre Einzigartigkeit bestätigt wurde, ist heute einziger Produktionsstandort für den weltweiten Markt, egal ob es sich um Toblerone im Mini-, 100g oder 400g-Format handelt oder ob sie mit dunkler, weißer oder wie das Original, mit Vollmilchschokolade hergestellt wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.