Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 900891

Schwäbisches Bildungszentrum Irsee Klosterring 4 87660 Irsee, Deutschland http://www.kloster-irsee.de
Ansprechpartner:in Herr Martin Girke +49 8341 906693

Verantwortliche der Offenen Behindertenarbeit (OBA) kommen im Bildungswerk Irsee zum bayernweiten Expertentreffen zusammen

Ausstellung "Mein Landsberg" der Lebenshilfe noch bis 13. Juni in Kloster Irsee

(lifePR) (Irsee, )
Auf Einladung des Bildungswerks des Bayerischen Bezirketags versammelten sich drei Tage lang über neunzig Führungskräfte der Offenen Behindertenarbeit, Nutzerinnen und Nutzer von Einrichtungen sowie Vertreterinnen und Vertreter der bayerischen Bezirke und der leistungserbringenden Verbände zum Expertentreffen in Kloster Irsee.

In der Diskussion mit SelbstvertreterInnen zu ihren Erfahrungen während der Corona-Pandemie beeindruckten zum einen Präsentationen von Best Practice Beispielen, auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen mittels digitaler Medien den Kontakt unter Menschen mit Behinderung zu halten. Es wurden aber auch viele konkrete Schwierigkeiten deutlich, die überwunden werden mussten, um die Vernetzung zu ermöglichen, da in einzelnen Einrichtungen z.T. kein Zugang zum Internet bestand oder über fehlende Endgeräte geklagt wurde. Hier sehen vor allem die SelbstvertreterInnen der Behindertenarbeit in Bayern noch Nachholbedarf.

Die für alle OBA-Dienste in Bayern zentrale Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt war ein thematischer Schwerpunkt der Tagung. Aus wissenschaftlicher Perspektive referierte Prof. Dr. Doris Rosenkranz (Technische Hochschule Nürnberg, Fakultät Sozialwissenschaften) über Gewinnung und Bindung von ehrenamtlich Mitarbeitenden. Rechtsanwalt Alban Westenberger (Passau) beleuchtete die rechtlichen Aspekte des Ehrenamts. Rudolf Seidl (Geschäftsführer der Vereinigung Integrations-Förderung e.V. in München) berichtete von der Rolle des Ehrenamts in der persönlichen Assistenz. Ein Fazit lautete: Zwar können sich Personen im Ehrenamt ihre Tätigkeit und ihre Arbeitszeiten grundsätzlich selbst aussuchen, aber oftmals ist für Menschen mit Behinderung eine dauerhafte Assistenz notwendig. Deshalb sei es für die Betroffenen so wichtig, für ihre persönliche Assistenz auch bezahlte Kräfte beschäftigen zu können.

Eine wunderbare Rahmung erfuhr das Expertentreffen im Schwäbischen Tagungs- und Bildungszentrum durch die Ausstellung „Mein Landsberg“: Welche Orte haben für von der Lebenshilfe Landsberg betreute Menschen eine Bedeutung? Und wie spiegelt sich diese im Ausdruck der Menschen wieder? Diesen Fragen ist die Fotografin Saskia Pavek mit ihrer Kamera nachgegangen. Die Ausstellung im ersten Stock des Konventgebäudes von Kloster Irsee ist noch bis zum 13. Juni 2022 im Bildungswerk Irsee zu besichtigen.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.